Frikadellen nach Oma´s Rezept

Leckere Frikadellen nach Omas Rezept

Hier verrate ich dir ein ganz leckeres Rezept für Frikadellen. Einfach und schnell gemacht ohne fertigen Frikadellen-Mix aus der Tüte!

Frikadellen sind ein klassischer Allrounder auf dem Teller. Ob aus der Pfanne, heiß und frisch, oder kalt am nächsten Tag, sie schmecken einfach immer. Dazu kommt, es passen unzählige Beilagen dazu.

Wir variieren auch ganz gerne, so essen wir im Sommer einen super leckeren Nudelsalat dazu, während im Winter auch dann mal Kartoffelpüree und Gemüse mit auf dem Teller sind. Frikadellen eignen sich übrigens auch super für den Ausflug oder eine Party! Solls eine Frikadelle auf der Hand sein, passt sie auch perfekt in ein Brötchen!

Übrigens lassen sich Frikadellen prima einfrieren, falls welche übrig bleiben! Wie wäre es mit Party-Frikadellen oder eine vegetarische Variante Grünkernfrikadellen?

Nun zum Rezept, ich kaufe hier für meine Lieben 500 g Hackfleisch, gemischt. Die Anzahl der Frikadellen hängt von der Größe ab. Gerne nehme ich die Größe von einem Hühnerei, dann können da schon 12 -14 Stück rauskommen.

Frikadellen

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen vom Vortag oder 2-3 Scheiben Toast
  • ½ Tl Pfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 1 Zwiebel, ca. 70 g
  • 70 ml Sahne
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 2 Tl Petersilie, klein gehackt
  • Messerspitze Muskat (wenn du es magst)
  • 1 El Gewürzketchup (wenn du es magst)
  • Butterschmalz zum anbraten

Leckere Frikadellen

So wird´s gemacht:

Das Brötchen oder Toastbrot wird in eine Schüssel gegeben, die Sahne mit 50 ml Wasser mischen und über das Brötchen geben. Sollte das Brötchen oder Brot oben schwimmen, kannst du das mit einer Tasse beschweren. Das Brötchen sollte gut durchgetränkt sein.

Die Zwiebeln werden zu kleinen Würfeln geschnitten. Die Petersilie klein gehackt.

In einer Schüssel mischst du nun das Hackfleisch mit der Zwiebel, Petersilie, Ei, Senf und den Gewürzen.

Das Brötchen/Toast drückst du nun vorsichtig aus und gibst es in die Hackfleischmasse. Nun knetest du alle Zutaten zu einem Teig. In einer Pfanne erhitzt du das Butterschmalz. In der Zeit kannst du die Frikadellen formen. Hierzu nehme ich gerne einen Esslöffel, um die Menge zu bestimmen. Die Frikadelle kommt nun in die Pfanne. Von beiden Seiten schön braun angebraten, sind sie im Nu fertig.

Klassische Frikadellen selbst gemacht

Lass es dir schmecken ♥

Leckere Frikadellen nach Omas Rezept

Hat dir mein Frikadellen Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgekocht? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

 

Eine Idee zu “Frikadellen nach Oma´s Rezept

  1. Safran sagt:

    Wow! Das Rezept klingt wundervoll und die Bilder haben es auf meine “Kochliste” setzen lassen. Das kochen wir definitiv kommende Woche nach 🙂 Den Safran haben wir grad bekommen. Danke für die Anregung! 🙂 Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)