Dinkel Nuss-Gugelhupf

Rezept-Nuss-Gugelhupf-2

Einen Nuss-Gugelhupf für die Kaffeetafel habe ich heute im Gepäck! Schnell gemacht und richtig lecker, dazu ist er mit Dinkelmehl gebacken, für alle die auf Weizen verzichten wollen!

So ein schlichter ganz einfacher Kuchen ist genau das Richtige jetzt. Eigentlich mag ich ja den Eierlikör-Gugelhupf am allerliebsten, denn der geht richtig schnell und schmeckt mega gut. Aber etwas Abwechslung tut auch gut und Nusskuchen steht bei uns in der Familie auch weit oben. Ein weiterer Lieblingskuchen ist der Zitronenkuchen, der passt auch wunderbar in die Reihe der einfachen aber sehr leckeren Kuchen und ist vor allem schnell gemacht.

Ein Nuss-Gugelhupf passt sogar unter der Woche, geht schnell und braucht nicht viel Tamtam um auf dem Tisch zu stehen. Ich habe bei diesem Nuss-Gugelhupf dieses Mal Dinkelmehl verwendet, welches auch gern dann etwas trockener wird. Um das zu vermeiden, habe ich etwas Milch beigefügt. Du kannst diesen Nuss-Gugelhupf auch mit normalem Mehl backen, dann kannst du die Milch weglassen.

Die Haselnüsse bekommen noch mal einen richtig aromatischen Geschmack, wenn du sie in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett ganz kurz anröstest. Diese sollten dann aber kurz abkühlen, bevor sie in den Teig kommen!

Nun aber zum Rezept:

Rezept-Nuss-Gugelhupf-Dinkelmehl-Foodblog

Dinkel Nuss-Gugelhupf 

Du brauchst eine große Gugelhupf Backform mit ca. 2 l Fassungsvermögen.

Zutaten:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 ml Milch
  • 6 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • Salz
  • 250 g weiche Butter
  • 270 g Zucker
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Butter und Mehl für die Backform

So wird´s gemacht:

Eine große Gugelhupf Backform mit Fassungsvermögen von 2 Litern mit etwas Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die Eier werden sauber getrennt. In einer Schüssel wird nun die Butter mit 200 g Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz schön schaumig gerührt. Dann kommen nach und nach die Eigelbe hinzu. Alles wird noch mal schön schaumig aufgeschlagen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Buttermischung sieben. Diese wird mit einem Löffel mit der Buttermischung verrührt. Dazu kommen die gemahlenen Haselnüsse und Milch, die ebenfalls mit dem Löffel untergerührt werden.

Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz und dem restlichen Zucker steif schlagen. Dieses steif geschlagene Eiweiß wird erst zur Hälfte unter den Teig gehoben, dann die zweite Hälfte.

Den Teig nun in deine Gugelhupf Backform füllen und glatt streichen.

Der Nuss-Gugelhupf muss nun auf mittlerem Einschub für ca. 50 Minuten backen. Hier solltest du am Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen den Test machen, ob der Teig schon durchgebacken ist. Nachdem der Nuss-Gugelhupf nun fertig gebacken ist, muss dieser für 15 Minuten in der Backform abkühlen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und völlig abkühlen lassen. Zum Schluss vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept-Nuss-Gugelhupf-2

Guten Appetit ♥

Rezept-Nuss-Gugelhupf-2

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

 

12 Idee über “Dinkel Nuss-Gugelhupf

  1. Nicole sagt:

    Ich habe den Kuchen sofort nachgebacken und bin richtig begeistert 😀
    Mit Dinkelmehl ist er eine willkommene Abwechslung und wird definitiv nochmal gebacken werden.

  2. Moni sagt:

    Möchte den Gugelhupf Sonntag backen, um ihn Montag mit ins Büro zu nehmen. Kann ich auch gehackte Walnüsse zunehmen? Und statt Zucker Birkenzucker?

    • Sabine sagt:

      Hallo liebe Moni, bei den gehackten Walnüssen hätte ich keine Bedenken, beim Birkenzucker allerdings. Manches Mal verändert sich der Teig mit einer Alternative zum Zucker. Wenn du öfter schon ausgetauscht hast, würde ich sagen, probiere es einfach. Ich habe hier keine Erfahrungswerte und würde dann doch lieber erst mal “Probebacken”, bevor der Kuchen nix wird und dann vielleicht noch schlimmer, nicht schmeckt.

      • Moni sagt:

        Liebe Sabine, danke Dir f d schnelle Antwort. Ich werde dann „normalen Zucker“ nehmen. Da müssen meine Mädels im Büro dann durch.
        Ich werde berichten 🙂
        Viele liebe Grüße

    • Sabine sagt:

      Hallo Moni, ich backe gern auf Umluft. Ober-Unterhitze geht auch, bevor du den Kuchen aus dem Ofen holst, mit einem Holzstäbchen testen ob der Teig gut durchgebacken ist. Hab einen tollen Sonntag!

  3. Moni sagt:

    Hallo Sabine :-))
    Er sieht schon gut aus…
    Bin sehr gespannt, wie er schmeckt.
    Danke Dir für die schnelle Antwort.

    Viele liebe Grüße und ebenfalls einen schönen Sonntag

  4. GERTI sagt:

    Hi Sabine, klasse, nachgebacken, da ich das Dinkelmehl frisch gemahlen habe hatte ich etwas Cashew Milch dazugegeben, das Mehl brauch mehr flüssigkeit. Einfach toll, ich mag einfache und gute Rezept. Vielen Dank für das Rezept. Lg Gerti
    Werde mal hier weiter stöbrrn nach vollwert Rezepte.

  5. Moni sagt:

    Meeeeegggaaa lecker und er sieht genauso aus wie auf dem
    Bild.
    Ein Traum. Dankeschön für das Rezept. Als nächstes kommt der Guglhupf mit Eierlikör dran 🙂
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)