Zwetschgen auf Mürbeteig mit Streusel

Rezept Zwetschgenkuchen mit Mürbeteigboden und Streusel Missfancy Foodblog

Du hast keine Lust, einen Hefeteig zu machen für deinen Zwetschgenkuchen? Kein Problem, mit einem Mürbeteigboden schmecken die Zwetschgen super!! Der Boden ist ganz einfach. Wie das geht, verrate ich dir hier!

Nachdem ich kürzlich den Apfelkuchen mit Knusperstreusel gebacken habe, dachte ich mir, der Mürbeteigboden eigenet sich doch auch ganz Prima als Unterlage für einen Zwetschgenkuchen. Das Grundrezept für den Mürbeteig, hatte ich dir ja bereits gezeigt, nun kommt noch der Zwetschgenkuchen mit Streusel in die Sammlung dazu.

Zugegeben, so ein Hefeteig ist schon was feines, braucht aber seine Zeit, bis du ihn verarbeiten kannst. Wenn es denn mal “etwas schneller” gehen soll, ist so ein Mürbeteig ein toller und echt schmackhafter Ersatz. Zudem ist dieser mit echt ganz wenig Aufwand hergestellt.

Rezept Zwetschgenkuchen mit Mürbeteigboden und Streusel Missfancy Foodblog1.Backform: 28 cm ∅ | Backzeit: ca. 1 Stunde | Backtemperatur: 180° C

Zwetschgenkuchen mit Streusel

Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter oder Sanella
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • eine Prise Salz
  • Abrieb von einer Zitrone oder Vanilleextrakt

Belag:

  • 1 Schale Zwetschgen (ca. 500 – 800 gr)

Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • ca. 200 g Butter oder Sanella, kalt
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker

Zwetschgenkuchen: So wird´s gemacht:

  1. Für den Mürbeteig werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben, gut mit der Hand vermengt und zu einem Teig geknetet. Der Teig ist gut, wenn kein Mehl mehr zu sehen ist. Zu einer Kugel geformt, kommt dieser nun für kurze Zeit in den Kühlschrank. Am Besten wickelst du den Teig in Folie.
  2. Die Zwetschgen werden in der Zeit, in der dein Teig im Kühlschrank ruht, gewaschen und trocken getupft. Nun werden die Zwetgeschen halbiert, der Kern entfernt und nochmals durchgeschnitten. Es sollten nun 4 Spalten sein, pro Zwetschge.
  3. In einer weiteren Schüssel werden jetzt die Streusel gemacht. Alle Zutaten kommen in die Schüssel, die Butter sollte recht kalt sein. Kommt sie direkt aus dem Kühlschrank, ist es hilfreich, diese in Stücke zu schneiden. Dann lässt sie sich auch super einarbeiten. Die Zutaten werden nun auch mit der Hand geknetet, bis der Teig krümelig ist, aber dennoch kein Mehl mehr zu sehen ist.

Rezept Zwetschgenkuchen mit Mürbeteigboden und Streusel Missfancy Foodblog1.

Wenn alles vorbereitet ist gehts los:

  1. Der Backofen wird nun auf 180° C Umluft vorgeheizt. Die Backform braucht nicht gefettet zu werden!
  2. Nun kommt der Mürbeteig auf die Backform, einen Teil schneide ich vorher ab, den ich für den Rand benutze. Mit der Hand drücke und verteile ich den Teig in die Form. Das Reststück rolle ich zu einer Schlange und drücke den Rand nach oben. Mit einer Gabel werden dann kleine Löcher in den Boden gestochen.
  3. Auf den Boden verteilt die Zwetschgen legen.
  4. Darauf die Streusel verteilen und ab in den Backofen.

Bei 180° C Umluft sollte der Kuchen nun ca. 1 Stunde backen. Bitte bedenke hier, nicht jeder Backofen backt gleich. Nach ca. 45 / 50 Minuten solltest du deinen Kuchen im Auge behalten, nicht das er dir zu dunkel wird.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Rezept und wünsche guten Apetit 🙂

Rezept Zwetschgenkuchen mit Mürbeteigboden und Streusel Missfancy Foodblog1.

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)