Zum Kaffee: Leckere Zimtschnecken

Rezept leckere Zimtschnecken

Zimtschnecken sind meine Lieblinge zum Kaffee! Wie du deine leckeren Zimtschnecken ganz einfach selber backen kannst, erzähle ich dir hier:

Ich mag Zimtschnecken unheimlich gerne, obwohl Zimt immer mit Winter oder Weihnachtsgebäck in Verbindung gebracht wird, frage ich mich warum kann man Zimt nicht immer verarbeiten? Zimt ist ein so tolles Gewürz mit super vielen Eigenschaften, du kannst es zum Kochen, Backen und für Getränke einsetzen. Hättest du gewußt das Zimt gut bei Magen-Darm Erkrankungen hilft? Es gibt sogar Studien das es bei den Ägyptern als Heilmittel eingesetzt wurde! Idealerweise kommt im Herbst für mich nun auch noch Kürbis ins Spiel. Hier habe ich meine ersten Kürbiszimtschnecken gebacken, was soll ich sagen, meega lecker!

Super gerne trinke ich einen Soya-Latte bei einer Coffeeshop-Kette und dazu eine warme Zimtschnecke oder  “Cinnamon-Roll” wie sie in Amerika genannt wird. Viele Rezepte habe ich ausprobiert und dennoch hat keine so richtig geschmeckt, bis ich auf das Rezept einer amerikanischen Bloggerin gestoßen bin. UND DAS WAR ES!!! Endlich habe ich ein Rezept gefunden, Zimtschnecken wie sie sein sollen. ♥

Wer es nicht ganz so arg süß mag, kann anstatt der Puderzuckerglasur die Glasur mit Frischkäse nehmen. Diese ist nicht ganz so süß!

Zimtschnecken aus Hefeteig

 

Leckere Zimtschnecken

Hefeteig:
  • 3 El Zucker
  • 500 g Mehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 125 ml Wasser
  • 60 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 1 Ei
Füllung:
  • 70 g Butter Zimmertemperatur
  • 2 TL Zimt
  • 55 g Rohrohrzucker
Glasur:
  • 120 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2-3 EL Milch oder Kaffee

So wird’s gemacht:

Hefeteig:
  1. In einer großen Schüssel das Mehl mit Salz mischen. Eine Kuhle in der Mitte mit einem Löffel drücken und die frische Hefe dorthinein krümeln. Den Zucker gebe ich meist um die Hefe herum.
  2. In einem kleinen Topf das Wasser, Milch und Butter leicht erwärmen, so dass die Butter geschmolzen ist. (nicht kochen)! Die warme Flüssigkeit in die Kuhle mit der Hefe geben. Mit dem Finger ein ganz klein wenig verrühren. Nun muss die Hefe etwas aufgehen. Wenn dieses Hefe-Milchgemisch Blasen bekommt, kommt das Ei dazu und mit den Knethaken des Handrührgerätes oder deiner Küchenmaschine wird alles zu einem Teig geknetet.
  3. An einem warmen Ort lässt du deinen Hefeteig nun schön aufgehen. Wenn sich der Hefeteig verdoppelt hat, kannst du ihn weiter verarbeiten.
Füllung / Glasur:

Nachdem dein Teig fertig aufgegangen ist, rollst du ihn in ein Rechteck aus. Die sehr weiche, aber nicht flüssige Butter wird mit dem Zucker und Zimt verrührt. Diese Zuckercreme wird nun auf deinen Teig gestrichen. Mit einem Pizzaroller kannst du nun deinen Teig in Streifen schneiden. Die Teigstreifen sollten ca. 5 cm breit und 20 – 25 cm lang sein. So bekommst du in jedem Fall schöne Rollen. Diese werden dann in eine kleine Backform nicht ganz so eng zusammengesetzt.

Den Backofen auf ca. 90°C aufwärmen nach 10 min. wieder ausschalten. Dort stellst du dann die gerollten Zimtschnecken nochmals zum gehen hinein.

(Das Ganze wird mit einer Folie abgedeckt und im Backofen noch für 10 bis 15 Minuten gehen lassen. Wichtig ist, dass der Ofen jetzt noch mal ausgeschaltet ist!)

Zimtschnecken aus super weichen Hefeteig

Glasur:

Du kannst 100 g Puderzucker mit etwas Zimt und Milch oder Wasser verrühren. Diese am besten auch mit einem Minischneebesen verrühren und damit über die Zimtschnecken verteilen.

Alternative Frischkäse-Glasur:

  • 100 g Frischkäse
  • 20 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Die Frischkäseglasur: Alle Zutaten gut zusammenrühren und auf die warmen Zimtschnecken geben! Sollte die Glasur noch zu dickflüssig sein, kannst du mit etwas Milch die Konsistenz verdünnen.

Wenn die Zimtschnecken nochmal aufgegangen sind, entfernst du die Folie und backst die Zimtschnecken etwa 20 Minuten bei 170 °C fertig. Anschließend kommt auf die noch warmen Schnecken die Glasur. Dazu vermischst du den Puderzucker mit dem Vanilleextrakt und der Milch. Für einen besonderen Geschmack kannst du auch abgekühlten Kaffee nehmen. Die Glasur mit einem kleinen Rührbesen oder Gabel klümpchenfrei rühren und über die Zimtschnecken laufen lassen.

Zimtschnecken selbst gemacht

 

Am Besten schmecken deine Zimtschnecken warm, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen.

Viele Spaß beim nachmachen 🙂

Hat dir mein Rezept von den Zimtschnecken gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Eine Idee zu “Zum Kaffee: Leckere Zimtschnecken

  1. milchersatz.com sagt:

    Vielen Dank für Deinen tollen Artikel.

    Ich bin bereits länger ein ruhiger Mitleser. Und heute musste mich mal zu Wort melden .

    Mache genauso weiter, freue mich bereits jetzt schon auf die nächsten Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)