Snickerdoodle Cookies – Zimtkekse

Rezept-Snickerdoodle-Cookies

Heute ist Cookie-Friday und ich habe für dich ein echt tolles Rezept von Keksen! In Amerika werden sie Snickerdoodle Cookies genannt – bei uns würde man sie einfach nur Zimtkekse nennen. 

Wer isst nicht gerne Plätzchen, Kekse, Waffeln und dergleichen? Also ich mag alle Sorten gerne 🙂 Besonders aber die Cookies die ihren Ursprung  in Amerika haben, ich bin echt ein Fan solcher Leckereien. So schön gr0ß und luftig, mit Schoko oder wie jetzt mit Zimt. Wenn du meinen Blog durchstöberst wirst du feststellen ich liebe Zimt!!! Daher passend die Snickerdoodle Cookies. 

Woher allerdings der Name Snickerdoodles kommt weiß ich nicht genau, es gibt im Netz viele Theorien die ich allerdings für recht seltsam halte. Im Prinzip kann es ja auch wirklich egal sein – die Hauptsache ich doch das die Cookies richtig gut schmecken. Im Idealfall sind sie außen knusprig und innen noch weich. Klingt das gut? 

Zu den Zutaten: Im Originalrezept wird Cream of Tartar als auch Baking Soda verwendet. Cream of Tartar ist Reinweinstein – diese Zutat findest du als Reinweinstein-Backpulver von vielen Anbietern (zb. Dm Drogerie, Bioläden). Baking Soda ist Natron, welches du ebenfalls im Handel gut kaufen kannst. 

Aber los gehts mit dem Rezept für dich:

 

Snickerdoodle Cookies

  •  420g Mehl Type 550
  • 2 TL Cream of Tartar (Weinstein)
  • 1 TL Baking Soda (Natron)
  • 1/4 TL Salz
  • 230g Butter, Zimmertemperatur
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 350g Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Zum Cookies wälzen brauchst du: 

  • 2 TL Zimt
  • 50 g Zucker

Los geht´ s

Als erstes den Backofen auf  170 °C aufheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

In eine Schüssel siebst du das Mehl, Weinstein und Natron, gibst Zimt und Salz dazu und vermischst das ganze gut. In einer weiteren Schüssel die zimmerwarme Butter hell mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine mit einem Flachrührer cremig hell aufschlagen. Nach und nach gibst du den Zucker hinzu und die Vanille sowie die 2 Eier. Auf niedriger Stufe kommt in kleinen Stücken das Mehlgemisch zu der Butter-Zucker-Ei-Mischung. Der Teig wird gerührt bis ein schöner glatter Teig zu sehen ist. Das dauert auch gar nicht so lange. 

In einer kleinen Schale solltest du nun den Zucker mit dem Zimt verrührt haben. Mit Hilfe eines Löffels nimmst du dir Teig und formst ein Ball in der Größe einer Walnuss in etwa 🙂 Dieser Teigball wird dann in der Zucker-Zimt-Mischung gewälzt und auf das Backblech gesetzt. 

Du solltest darauf achten ca. 5 cm zwischen den Bällen Platz zu lassen, da die Cookies auseinandergehen und ihre Form bekommen wenn sie backen.Gebacken werden die Cookies ca. 10-11 Minuten. Hierbei solltest du beachten das jeder Backofen anders backt. Kontrolliere lieber zwischendurch 😉 

Rezept Snickerdoodle Cookies

Rezept Snickerdoodle Cookies

 

Wenn du noch ein weiteres Zimtrezept suchst – da hätte ich leckere Zimtschnecken für dich. 

Rezept-Snickerdoodle-Cookies-2017-missfancy

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Eine Idee zu “Snickerdoodle Cookies – Zimtkekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)