Marzipanplätzchen mit Aachener Pflümli zu Weihnachten

Rezept-leckere-Marzipanplätzchen

Weihnachtsbäckerei: Marzipanplätzchen gefüllt mit leckerem Aachener Pflümli von Zentis. Wie das geht erfährst du hier in meinem Beitrag:

Weihnachten steht schon in den Startlöchern und die Weihnachtsbäckerei ist geöffnet. Die Temperaturen bringen mich nur schwer in die vorweihnachtliche Stimmung. In meinem Garten erleben die Erdbeeren gerade ein Comeback und irgendwie fehlt mir die Kälte. Kaum zu glauben, dass bald die Weihnachtsmärkte eröffnen und der Duft von leckerem Gebäck und Plätzchen dann in der Luft liegt.

Ich helfe mir jetzt einfach mit meiner Lieblings-CD und lasse Weihnachtslieder laufen. Spätestens wenn der Ofen den leckeren Duft von Zimt und Marzipan verströmt, kommt das dem Weihnachtsgefühl schon einen Schritt näher.

Dieses Jahr eröffne ich die Weihnachtsbäckerei mit einem Rezept, das mir besonders gut gefällt. Hierfür nehme ich die feine Marzipanrohmasse und Aachener Pflümli von Zentis, eine wirklich sehr leckere Kombination. Ich esse den Pflaumenaufstrich das ganze Jahr über, da liegt es doch ganz nah, diesen auch in meinem Plätzchenrezept zu verarbeiten.

Rezept-Marzipanplätzchen-Aachener-Pflümli

Dieses Jahr habe ich mit verschiedenen Spritztüllen den Teig auf das Backpapier gespritzt. Es ist ratsam, einen stabilen Spritzbeutel zu nehmen und große Spritztüllen zu benutzen. Der Teig ist zwar weich, je nachdem welche Tülle du benutzt, brauchst du mehr oder weniger Kraft. Damit dir der Spritzbeutel nicht aufplatzt, sind stabile Spritzbeutel die bessere Wahl. Achte darauf, dass dein Plätzchenteig nicht zu dick gespritzt wird.

Rezept-Marzipanplätzchen-Zentis-1

Das ist für mich gerade das schönste, verschiedene Formen mit einem Teig zu gestalten. Der Duft von Marzipan in der Küche ist einfach nur herrlich. Findest du nicht auch?

Rezept-Marzipanplätzchen-Zentis-1

Backzeit: ca. 12 Minuten | Backtemperatur: 160° C Umluft

Marzipanplätzchen mit Pflaumenmus 

Zutaten für 2-3 Kuchenbleche:

Außerdem brauchst du:

  • Spritzbeutel
  • Spritztüllen
  • Blech mit Backpapier
  • Kuvertüre / Kuchenglasur Vollmilch

So wird´s gemacht:

Tipp: Die Marzipanmasse über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. So lässt sie sich besser raspeln.

Als erstes raspelst du die Zentis Marzipan Rohmasse grob in eine Schüssel, gibst die weiche Butter hinzu und mithilfe eines Handrührgerätes wird alles gut verrührt. Anschließend den Zucker, Vanille, Zimt und Ei hinzufügen und zu einer hellen Creme aufschlagen.

Das Mehl wird mit der Speisestärke vermischt und mit deiner Marzipan-Butter-Creme und der Milch zusammengerührt.

Nun füllst du deinen Marzipanteig in einen Spritzbeutel, mit der Spritztülle deiner Wahl. Vorsichtig werden dann deine Plätzchenformen, zum Beispiel wellenförmig oder Tupfen auf das Backpapier gespritzt.

Auf mittlerer Schiene werden deine Marzipanplätzchen für ca. 12 Minuten gebacken. Da jeder Backofen unterschiedlich backt, solltest du deine Plätzchen gegen Ende der Backzeit im Auge behalten.

Nachdem deine Plätzchen nun fertig gebacken sind, müssen sie auf einem Gitter abkühlen. Anschließend wird immer eine Hälfte mit dem leckeren Aachener Pflümli bestrichen und dann das Gegenstück aufgelegt. Die Kuchenglasur wird im Wasserbad zum Schmelzen gebracht. Je nach Form deiner Plätzchen kannst du nun die Enden eintauchen oder auch nur zarte Linien ziehen.

Fertig sind deine Marzipanplätzchen mit Pflaumenmus gefüllt.

 

Rezept-Marzipanplätzchen-Zentis-1

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahre hier mehr über Anzeigen…

 

 

Rezept-leckere-Marzipanplätzchen-ZentisDeine Marzipanplätzchen mit Aachener Pflümli sind schön weich und schmecken weihnachtlich gut. Dazu eine Tasse Tee und entspannen. ♥

Rezept-Marzipanplätzchen-Zentis

Rezept-Marzipanplätzchen-Zentis-1

Hat dir mein Marzipanplätzchen Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

10 Idee über “Marzipanplätzchen mit Aachener Pflümli zu Weihnachten

  1. Maria sagt:

    Sagtest du Marzipanplätzchen? Wo muss ich vorbei kommen?? 😀 Ich liebe Marzipan einfach!
    Deine Plätzchen klingen echt toll und werden gleich auf unsere Plätzchen-Back-Liste gesetzt.

    Liebe Grüße,
    Maria

    • Sabine sagt:

      Hallo liebe Maria, Marzipan mag ich auch super gerne. Ich bin gespannt, ob sie dir schmecken 🙂 Hab eine tolle Woche, liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)