Johannisbeer Streuseltaler – lecker wie vom Bäcker

Rezept-Streuseltaler-Johannisbeeren

Einen fluffigen Hefeteig zaubern und daraus extrem leckere Johannisbeer Streuseltaler zu backen geht ganz einfach. Hier zeige ich dir mein Rezept, ob mit Obst oder nur mit Streuseln, dieses Gebäck lässt Süßschnutenherzen höher schlagen!

Eigentlich kaufe ich solche Streuseltaler spontan beim Bäcker, wenn sie mich besonders anlachen. Natürlich schmecken diese Taler beim Bäcker superlecker! Aber noch vieeel besser sind die Streuseltaler, wenn du sie selber backst – versprochen!

Gerade ist die Zeit der Beeren, Johannisbeeren um genau zu sein. Diese kleinen Beeren sind wirklich ziemlich säuerlich. Aus der Kindheit kenne ich die Variante – Johannisbeeren in Kondensmilch mit etwas Zucker – aber in Gebäck ? Nääää, hätt ich niemals gegessen. Umso interessanter finde ich, wie sich die Geschmäcker so manches mal im Laufe deines Lebens ändern können. Kennst du das auch?

Das Erste mal habe ich Johannisbeeren in kleinen Mini-Guglhupf gebacken, diese waren echt megalecker! So klein sie sind, den Geschmack haben sie absolut getroffen!

Aber zurück zu den Johannisbeer Streuseltalern! Wenn du kein Obst magst, lass es doch einfach weg! Das schöne an diesem Rezept ist: Du kannst es mit dem Obst belegen, das du magst! Oder vielleicht backfesten Pudding verwenden oder … oder … oder.. Was immer du gerne magst.

Meine Tochter mag kein Obst, für sie einfach nur viele viele Streusel drauf. ♥

Der Hefeteig ist mein Lieblingsrezept, allerdings braucht er wirklich Zeit zum Ruhen! Ganz wichtig! Teilweise lasse ich ihn fast eine ganze Stunde ruhen und freue mich dann, wie schön er aufgegangen ist.

Mit diesem Rezept bekommst du entweder 12 große oder 24 kleine Streuseltaler.

Rezept-Johannisbeer-Streuseltaler-Food-Blog-3Johannisbeer Streuseltaler 

Zutaten Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 230 ml zimmerwarme Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter
  • ½ Tl Vanillezucker
  • Eine Prise Salz

Belag:

  • 250 g Johannisbeeren

Butterstreusel:

  • 375 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 250 g kalte Butter

Zuckerguss:

  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • etwas Milch

Rezept-Johannisbeer-Streuseltaler-Food-Blog-4

Starten wir mit dem Hefeteig:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe in das Mehl hinein bröseln. Restlichen Zutaten hinzufügen und mit den Knethaken deiner Küchenmaschine einen schönen glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen. Der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben. Ich lasse meinen Hefeteig meist 45-60 Minuten gehen. In dieser Zeit kannst du die Butterstreusel schon mal zubereiten. Dazu gibst du deine Zutaten in eine Schüssel und knetest entweder mit der Hand oder lässt deine Küchenmaschine für dich die Streusel fertigen.

Die Johannisbeeren werden gewaschen und trocken getupft, sowie von den Rispen entfernt.

Anschließend, wenn dein Teig fertig aufgegangen ist, wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mal schön mit der Hand geknetet und zu einer Rolle geformt. Ich schneide dann in der Hälfte den Teig durch, dann wieder die Hälfte und erneut die Hälfte. So lange bis die gewünschte Anzahl an Teiglingen erreicht ist. Der Teig wird nun zu einer Kugel gerollt. Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten, entweder du nimmst eine Teigrolle und rollst deine Kugel flach aus oder du legst die Teigkugel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückst diese mit der Hand flach.

Von den großen Johannisbeer Streuseltaler passen ca. 4 Stück auf ein Backblech.

Nun belegst du deine Teiglinge mit den Johannisbeeren. Darauf kommen die schon vorbereiteten Butterstreusel. Wenn du magst, kannst du auch auf die Streusel einige Johannisbeeren legen, das gibt noch mal ein schöneres Bild.

Jetzt kommen die Johannisbeer Streuseltaler in den Backofen. Gebacken werden sie bei 170 °C Umluft für ca. 20 Minuten. Da jeder Backofen anders heizt, behalte hier bitte deine ersten Taler im Auge, so kannst du die Zeit anpassen.

Wenn deine Streuseltaler fertig sind, lässt du diese abkühlen. Zum Schluss rührst du den Zuckerguss an! Hier habe ich ein Päckchen Puderzucker verwendet und mit Zitronensaft verrührt. Wenn dir die Puderzuckermasse noch zu dickflüssig ist, kannst du mit ein klein wenig Milch die Konsistenz verändern. Mit einem kleinen Schneebesen habe ich dann die Glasur über die Streusel verteilt. Wenn der Zuckerguss fest geworden ist, sind die Johannisbeer Streuseltaler fertig zum Genießen. ♥

Rezept-Johannisbeer-Streuseltaler-Food-Blog

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

5 Idee über “Johannisbeer Streuseltaler – lecker wie vom Bäcker

  1. Cindy sagt:

    Oh wie lecker!!! Solche Streuseltaler gönne ich mir wirklich hin und wieder beim Bäcker – muss ich unbedingt mal selber ausprobieren…. Danke für die Idee! 🙂
    Liebe Grüße,
    Cindy

  2. Maxi sagt:

    Die Streuseltaler sehen toll aus. Ich hoffe, dass ich endlich mal dazu komme welche zu backen, meine zwei Johannisbeersträucher hatten soooo viele Früchte in diesem Jahr.
    Viele Grüße, Maxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)