Himbeerschnecken eine zarte Versuchung

Himbeerschnecken-missfancy

Passend zu meiner Himbeerslust kommen heute Himbeerschnecken zum Wochenende. Ein zarter Hefeteig gefüllt mit der leckeren Frucht – extrem lecker! Achtung Suchtpotenzial 🙂

Ich liebe Zimtschnecken über alles, aber immer das selbe finde ich auch langweilig. Deshalb habe ich heute mal neues Hefeteig-Rezept ausprobiert und wollte statt meines geliebten Zimts mal was fruchtiges. Eigentlich musste ich gar nicht lange überlegen welche Frucht es wird – Himbeeren 🙂 

Es gibt unzählige Rezepte von Hefeteigen, ich muss sagen es macht spaß sie auszuprobieren. In meinem Backbuch von 1970 stehen so einige alte Rezepte die ich super spannend finde. Auch die Anleitung wie eine Hausfrau ihren Haushalt zu führen hat finde ich recht amüsant. Hier stehen mir 2 Rezepte zur Verfügung. Es wird einmal natürlich ein Grundrezept beschrieben und eines für verschiedene Kuchen. Letzteres habe ich heute ausprobiert. 

Bei diesem Teig soll es so sein, dass er nicht ganz so fest wird. Auch muss er nicht mit Hand geknetet werden, also ran an die Küchenmaschine. 

rezept-Himbeerschnecken-missfancy

Backzeit: 30-40 Minuten | Temperatur: 170 ° C Umluft 

Himbeerschnecken

Zutaten Hefeteig:

  • 400 g Mehl
  • 20 g frische Hefe
  • ¼ l lauwarme Milch
  • ¼ Tl Salz
  • ½ Tl Zimt
  • Schale von 1 abgeriebenen Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 2 Eier gr. M

Füllung:

  • Schwartau Himbeermarmelade
  • Himbeeren

Zusätzlich ein Pck. Puderzucker + 1 El Zitronensaft + etwas Wasser

rezept-Himbeerschnecken-missfancy

So wird’s gemacht:

  1. In einer Schüssel das Mehl abwiegen und in der Mitte eine Kuhle bilden. Dort hinein bröselst du die Hefe und streust ein klein wenig Zucker auf die Hefe und gießt etwas von der warmen Milch darauf. Das ganze mit einem Küchentuch abdecken und warten bis die Hefe aufgeht und Blasen bildet. 
  2. Nun kommen die restlichen Zutaten für den Hefeteig hinzu und werden zu einem Teig verarbeitet. Wenn dir der Teig noch zu flüssig ist, kannst du in kleinen Stücken Mehl hinzufügen bis die richtige Konsistenz erreicht ist. 
  3. Der Hefeteig muss nun für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen. 
  4. Ist der Teig schön aufgegangen wird dieser auf einer leicht bemehlten Unterlage ausgerollt. Da der Teig recht weich ist, kannst du das mit der Hand in Form drücken. 
  5. Auf den ausgerollten Teig streichst du Himbeermarmelade ein. Ich habe die von Schwartau genommen, da sie mir am besten schmeckt. Darauf verteilst du deine Himbeeren
  6. Nun rollst du den Teig vorsichtig der länge nach auf und scheidest dir ca.3 cm dicke rollen. Diese legst du in eine Springform die mit Backpapier ausgelegt ist. Ab in den Backofen 🙂 

rezept-Himbeerschnecken-missfancyNachdem die Himbeerschnecken nun fertig gebacken und abgekühlt sind kommt die Glasur. Hierfür nimmst du den Puderzucker und den Zitronensaft, dazu noch Wasser und rührst bis deine gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich mag es gerne etwas zähflüssig… Alles auf die Rollen verteilen und trocknen lassen. 

rezept-Himbeerschnecken-missfancyDu magst gerne Zimtschnecken? Dann ist mein Rezept vielleicht genau das Richtige für dich!!! 

Rezept-Himbeerschnecken-missfancy

 

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)