Mandel-Pistazienkuchen – lecker und saftig!

Saftiger Pistazien-Mandelkuchen

Ein wunderbares Rezept ist dieser Mandel-Pistazienkuchen! So lecker und saftig, das musst du unbedingt versuchen. Diesen Kuchen kannst du auch in glutenfrei backen!

 

Als ich diesen Kuchen entdeckt habe, war mir klar, der muss probiert werden. Beim durchlesen der Zutaten ist mir aufgefallen das der Kuchen nur minimal Mehl benötigt und ich habe das dann gegen glutenfreies Mehl ausgetauscht. Somit konnte ich den Kuchen auch essen und Pistazien mag ich auch super gerne. Allerdings bislang nur die salzige Variante. Hier fing auch schon die erste Schwierigkeit an. Pistazien, naturbelassen ohne Salz.

Nun bin ich in einige Geschäfte gegangen, in denen es nur 25 g Päckchen für Unmengen an Geld gibt. Ich stelle fest, dass Pistazien nicht die günstigste Zutat ist, dennoch wollte ich diesen Kuchen backen. Es gibt Beutel mit ungesalzenen Pistazien, die musst du allerdings dann noch schälen. Wenn das kein Problem ist, wäre das eine echte Alternative.

Es lohnt sich wirklich und ich werde diesen Kuchen definitiv noch einmal backen. Was ganz besonders toll ist, der Kuchen ist so saftig und schmeckt dezent nach Pistazien. Auch hält er sich, sofern er nicht sofort gegessen wird, einige Tage lang! Die Backform sollte eine Kastenform sein mit ca. 30 cm länge. Dieser Kuchen ist definitiv auf meiner Lieblingsliste, genauso wie mein Zitronenkuchen!

Leckeres Rezept von einem Pistazien-Mandelkuchen

Backtemperatur: 150 °C Umluft | Backzeit: ca. 50-60 Minuten

Mandel-Pistazienkuchen

Zutaten:

Teig:

  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gemahlene Pistazien ungesalzen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 230 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 4 Eier
  • 40 g Mehl oder glutenfreies Mehl
  • Butter für die Form
  • gemahlene Mandeln für die Form

Glasur:

  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 50 g Puderzucker

So wirds gemacht:

Als erstes den Backofen auf 150 °C vorheizen und eine Kastenform mit Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln einstreuen, so bleibt der Kuchen nicht anhaften. In einem Mixer die 100 g Pistazien so klein mahlen das keine Stück mehr übrig sind. In einer Schüssel werden die gemahlen Mandeln und die Pistazien zusammen vermischt.

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einzeln hinzufügen und gut einrühren, Vanilleextrakt dazu geben und schön aufschlagen, so dass eine helle Teigmasse entsteht. Jetzt kommt die Pistazien-Mandelmischung mit der Zitronenschale dazu. Das Mehl und Backpulver wird über die Teigmasse gesiebt und untergehoben, an dieser Stelle kannst du glutenfreies Mehl nehmen.

Hier siehst du den Teig gerührt mit Mandeln und Pistazien

Den Teig füllst du in die Backform und streichst diesen etwas glatt. Der Kuchen braucht in etwa 1 Stunde Backzeit und sollte bevor du ihn aus dem Ofen nimmst mit einem Holzstäbchen nochmal überprüft werden, dass er auch durchgebacken ist. Du solltest den Kuchen in der Form abkühlen lassen, sonst haftet er dir an der Form. Die Ränder gut ablösen vor dem Stürzen.

Für die Pistazienglasur mischst du aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker eine schöne Creme, in diese werden dann die Zitronenschale und die gehackten Pistazien gegeben. Abschließend die Mischung auf dem Kuchen verteilen und trocknen lassen.

HIER kannst du dir das Rezept ausdrucken!

 

Sonntagsrezept Pistazien-Mandelkuchen

 

Pistazien-Mandelkuchen
Saftiger Sonntagskuchen: Pistazien-Mandelkuchen
Hat dir mein Rezept vom Mandel-Pistazienkuchen gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

5 Idee über “Mandel-Pistazienkuchen – lecker und saftig!

  1. Franzi sagt:

    Piztazien mag ich auch total gern ;). Es ist der Wahnsinn wie teuer solch Pistazientüten schon geworden sind. Der Kuchen sieht richtig lecker aus. Liebe Grüße

  2. Sabine sagt:

    Gestern habe ich den Kuchen für Gäste gebacken und alle waren wirklich begeistert. Sogar die, die sonst nicht so Kuchenfans sind. Kein bisschen trocken und schön nussig und zitronig… Vielen Dank für das tolle Rezept, dass ich sicher nicht zum letzten Mal nachgebacken habe 🙂

  3. Delia sagt:

    Pistatien-schäl-Tipp:
    Ungeschälte Pistatien in einer Tuppadose mit 3-4 Walnüssen kräftig ein paar Minuten schütteln, dann lösen sich die Schalen!
    Funktioniert auch in einem hohen Behälter mit nem Handrührgerät, aber nur einem Rührstab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)