Basilikumpesto, das du lieben wirst!

Basilikumpesto leicht gemacht

Dieses Basilikumpesto ist eines meiner liebsten Rezepte für Pasta. Wie du dieses Pesto ganz einfach nachmachen kannst, erfährst du hier in meinem Beitrag.

Das erste Mal habe ich dieses Pesto bei meiner besten Freundin gegessen. Ich war natürlich hin und weg, der Geschmack einfach nur grandios ♥ An dieser Stelle, danke Mone für das tolle Rezept! Da kein Mehl oder ähnliches verwendet wird, ist es sogar glutenfrei!

Ob auf Brot, als Dip, zu Pasta oder auch für Salate, dieses Basilikumpesto passt einfach zu vielen Rezeptideen. Einige habe ich schon hier auf meinem Blog, wie zum Beispiel den Pesto-Salat. Vor allem hat mir das Pull Apart Bread mit Basilikumpesto ganz besonders gut geschmeckt 🙂

Das klassische Pesto hat seinen Ursprung in Italien und kommt von pestare “zerstampfen” und ist eine ungekochte Sauce, die meist zu Pasta serviert wird. Ein kleiner Tipp: probiert dieses Pesto auch mal auf Knäckebrot oder Salzgebäck.

Pesto alla Genovese wird aus frischem Basilikum mit Pinienkernen, Knoblauch und Olivenöl als auch Parmesan Käse zubereitet. Beim Olivenöl solltet Ihr darauf achten, dass es eine gute Qualität besitzt. Es sollte die Bezeichnung “natives Olivenöl Extra” verwendet werden, da es besonders gut im Geschmack ist.

Normalerweise werden in dem Rezept Pinienkerne verwendet, ich persönlich bevorzuge jedoch lieber Cashewkerne. Zum einen sind diese schon gesalzen, was zur Folge hat, dass Ihr die Menge an Salz reduzieren könnt, zum anderen ist es eine kostengünstige Alternative zu den Pinienkernen.

Rezept-leckeres-BasilikumpestoBasilikum Pesto

Zutaten:
  • 50 g Grana Padano am Stück
  • 30 g Cashewkere gesalzen
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Topf Basilikum
  • etwas weniger als 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
Zubereitung:
  1. Als Erstes schneidest du den Grana Padano Parmesankäse in kleinere Stücke. So muss sich deine Maschine nicht quälen.
  2. Die Basilikumblätter werden abgezupft, gewaschen und trocken getupft.
  3. In einem Mixer wird der Parmesan und die Cashewkerne nacheinander zerkleinert.
  4. Um das Pesto schön fein zu bekommen, werden Basilikum mit Knoblauch in 50 ml Öl mit dem Pürierstab püriert.
  5. Jetzt alles in einer Schüssel zusammenrühren und fertig ist das Pesto alla Genovese.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ♥
Rezept-Basilikumpesto-Dip
⇒ Die Menge kann variieren, je nach deinem Geschmack. Frischen Knoblauch kannst du gegen eingelegten Knoblauch austauschen. Beim Würzen kann ich dir nur den Tipp geben, in kleinen Mengen Salz und Pfeffer zu verwenden. Eine Prise zuviel und schon schmeckt es nicht mehr.
Leckeres Basilikum Pesto frisch
Rezept-Basilikumpesto-schnell-min
Hat dir mein Rezept vom Basilikumpesto gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgemacht? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

2 Idee über “Basilikumpesto, das du lieben wirst!

    • Sabine sagt:

      Hallo Karin, bei mir hat es auch schon 14 Tage im Kühlschrank gehalten. Wichtig ist, das Glas muss gut zu sein und eine Schicht Öl sollte auf dem Pesto sein. Ich kann hier aber keine generelle Aussage treffen. Wir essen das Pesto auf Brot, im Gebackenen (Blätterteig-Taschen mit Feta z.B.) oder Spagetti. So ist das immer schnell gegessen. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)