Bleibt dein Hund allein zu Hause? Mit der Furbo Hundekamera hast du deinen Hund im Blick!

Furbo Hundekamera im Test

Hundekamera im Test: Bleibt dein Hund nicht gerne alleine zu Hause? Stellt er dir die Bude auf den Kopf? Mit dieser Kamera kannst du sehen, was dein Liebling gerade anstellt.

Wir alle kennen das Problem zu gut, du verlässt das Haus und dein Hund zerlegt die Einrichtung. Dir graut es, nach einem Arbeitstag nach Hause zu kommen? Gerade Welpen und Junghunde müssen lernen, für eine gewisse Zeit alleine zu bleiben.

Loki muss lernen allein zu bleiben

Wir haben mit unserem immer kleine Einheiten gemacht, direkt von Anfang an. Und auch direkt mal die ersten Fehler! Wie ich heute weiß, ein wirklich katastrophaler Fehler.

Falsch war: Ich habe Loki auf sein Kissen gebracht, ein besonderes Leckerchen geben und Tschüss Loki gesagt. Dann bin ich geradewegs die Tür hinaus und habe zugeschlossen. Punkt. Nach 1-2 Minuten bis hin zu 5 Minuten wieder rein und habe erst mal die Jacke und Schuhe ausgezogen. Dann gab es ein kurzes “Hallo Loki” und habe mich nicht weiter mit ihm befasst. Das Ganze habe ich dann mehrfach am Tag gemacht. Wie mir kürzlich unser Trainer sagte, ist es kein Wunder, das mein Hund gestresst ist.  Wie macht es sich bemerkbar?  Loki knabbert an Tapeten! Da war es nun, immer wieder zieht er die Tapete ab. Auch sehr beliebt bei unserem Hund ist, Teppichboden zerpflücken.

Richtig ist, einfach zu gehen und genauso auch wieder ins Haus zu gehen. Ohne Beachtung! Dein Hund soll lernen, dass es völlig normal ist, einer geht und einer kommt!

Hundekamera Loki

Hier ist das Problem allein schon, du hast einen längeren Termin, bist auf der Arbeit oder bei Freunden und kannst deinen kleinen Liebling nicht mitnehmen. Die Furbo Kamera ist mit einem Mikro ausgestattet, so kannst du mit deinem Hund sprechen, sofern es nötig ist. Die Funktion des Leckerchen auf Knopfdruck auszuwerfen nutze ich jedoch nicht. Bei einem gefräßigem Labbi, würde der mir die Kamera vom Schrank holen.

Der Hund hat oder macht Probleme

Sollte dein Hund besondere Verhaltensmuster aufweisen, kannst du hier in der App von Furbo Fotos und Videos aufnehmen.
Einfach auf den Auslöser in der App drücken und die Bilddatei speichern.
Bei Bedarf zeigst du dieses Video dann deinem TrainerIn oder Tierarzt.

Die Furbo Hundekamera

Das Design ist schlicht gehalten und ähnelt einer Vase, so fällt sie kaum auf. Perfekt für mich, ich mag das schlichte total. Die Verbindung mit der Furbo Kamera und der App gestaltet sich hier schon etwas schwieriger. In manchen Situationen bekam ich eine Push-Nachricht auf meinem Handy (Android), das mein Hund bellt. Wenn ich dann nachschauen möchte, startet die App nicht oder das Bild wird nicht übertragen.

Davon aber abgesehen, ist die Furbo Hundekamera tatsächlich ein tolles Gerät, um deinem Hund das alleine bleiben zu erleichtern. Auch für den Urlaub mit Hund ist die Furbo Kamera ein prima Gadget, wenn der Hund dort dann mal alleine im Zimmer bleiben soll.

Furbo Hundekamera bei Loki

Das bringt die Furbo Hundekamera an Features mit:

  • Live-Übertragung in HD-Video
  • Interaktives Leckerli-Werfen
  • 2-Wege Audio
  • Nachtsicht
  • Bell-Alarm
  • Foto & Video

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • Furbo Hundekamera
  • Netzteil
  • 2 Meter USB Kabel
  • Schnellanleitung

Technische Spezifikationen:

  • Kamera: 1080p HD-Kamera mit Weitwinkel-Linse 160° Blinkwinkel (diagonal), 4 x digitaler Zoom, Infrarot LED Nachtsicht
  • Audio: Eingebauter Lautsprecher
  • Internetverbindung 2,4 GHz
  • Bluetooth Low Energy (BLE)
  • Strom: 100-240V, inkl. Wechseladapter für die Steckdose

Fazit

Alles in allem gesehen, finde ich die Hundekamera prima. Sie ist unauffällig, lässt sich super aufstellen und fällt vom Design nicht unbedingt direkt auf.

* Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Die Furbo Hundekamera wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Erfahre hier mehr über Anzeigen…
Hat dir mein Beitrag gefallen? Oder hast du sogar selbst die Furbo Hundekamera im Gebrauch? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)