Schöne Füße im Sommer

Füße Sommerfit missfancy

Endlich ist der Sommer da, hier verrate ich dir meine 5 Tipps wie du deine Füße Sommerfit bekommst!

Die schöne Zeit des Jahres hat endlich begonnen, der Sommer ist da. Wir Mädels können endlich unsere offene Schuhe rausholen und tragen. Im Winter werden die Füße gerne mal vernachlässigt, der Fuß geht quasi in Winterschlaf. Eingepackt in dicke Socken kümmern wir uns eher weniger darum das die Füße toll aussehen.

Das ändert sich schlagartig sobald das Wetter schön ist und wir endlich unsere Füße aus dem Winterschlaf wecken. Da ist die Freude doch riesengroß endlich die tollen Schuhe auszupacken und los gehts.

Tipps: Füße werden Sommerfit

  1. Ein schönes Fußbad – Das tut nicht nur gut sondern ist insgesamt eine Erholung für den ganzen Körper.
  2. Schönes Peeling für die Füße
  3. Hornhaut entfernen mit dem Scholl Velvet Smooth
  4. Nägel kürzen und Lackieren
  5. Ein tolles Fußbalsam mit pflegenden Wirkstoffen

Fussbad

So ein Fußbad ist schon was feines, nicht nur jetzt im Sommer schön kühl, auch im Winter. Je nach Zusatz kann das Fußbad beruhigend wirken oder anregend. Auch wenn du bemerkst das eine Erkältung (die übrigens nicht nur im Winter zu besuch ist) anrollt, kannst du mit einem schönen warmen Bad das Ganze abmildern. Auch bei Verspannungen ist so ein Fussbad wirklich wohltuend. Ich habe die Fussbade-Kristalle von Balea ausprobiert. So ein toller Duft und fühlt sich echt super schön an 🙂

Peeling

Ein Peeling für das Gesicht gehört zur Beauty-Routine total dazu, den Körper zu peelen ja, auch das…ABER die Füße? Da fängt es schon an, wer tut sowas? Ist das nötig? Ich sage ganz klar JA!!! Füße werden sehr gerne vernachlässigt, gewaschen beim duschen und fertig. Das höre ich nun wirklich sehr oft. Aber die Haut an den Füßen will auch gepflegt und trockene Hautschüppchen entfernt werden. Das kann nun mal ein Peeling. Beim einkaufen habe ich ein Peeling von Balea mitgenommen, passend zum Fußbad. Es duftet angenehm nach Minze und hat mittlere Körnchen (Bimssteingranulat). Insgesamt hinterlässt dieses Peeling ein ganz zartes Hautgefühl. Toll!

Scholl Velvet Smooth

Mein neustes Schätzchen in der Fusspflege ist, der Scholl Velvet Smooth Hornhautentferner – sanfte Entfernung der Hornhaut yeay… Natürlich kannst du die Hornhaut auch mit einem Bimsstein oder mit einem Hobel entfernen, hier muss ich aber sagen, ist der Scholl Velvet Smooth mein Mittel der Wahl. Ich habe auch lange mit mir gehardert – kaufen oder nicht kaufen. Ersteres hat gesiegt und ich bin sehr froh darüber!  Ich benutze den Velvet Smooth jetzt schon eine Weile und bin super zufrieden.

Pflege

Die Nägel zu kürzen jaaa, manche nehmen einen Nagelknipser oder einen Profi-Knipser. Jeh nach Nagelhärte, geht auch eine Nagelschere. Wir in der Familie haben generell wahnsinnig weiche und dünne Nägel. Ich kürze daher mit einer Nagelfeile und poliere mit einem Polierblock die Oberfläche meiner Nägel.

Bevor die Füße eingecremt werden kommt der Lack auf die Nägel – nicht zu vergessen auch hier solltest du einen Unterlack verwenden. Gerade dunkle Lacke färben die Nagelplatte und sehen dann nach dem Ablackieren einfach unschön aus.

Wenn dein Nagellack getrocknet ist kannst du deine Füße eincremen und wenn du magst sogar ein Nagelöl verwenden. Dieses pflegt zusätzlich noch deine Fußnägel. Ich habe von Alverde das Fußbalsam zum testen gekauft. Ich mag Fusscreme / Balsam ähnliches eigentlich nicht so. Immer bleibt so ein cremiges Gefühl auf der Haut, als würde diese niemals in meine Haut einziehen wollen. Grauselig! Hier ist das anders. Dieses Fußbalsam hat mich überzeugt! Kurz nach dem eincremen ist sie eingezogen und meine Füße fühlen sich trocken und weich an. Noch ein Vorteil: Salbeiblätter-Extrakt und Zinksalz desodiert den Fuß. Kein Schwitzen mehr, zumindest bei mir!

Mit diesen kleinen Tipps kannst du Ruck Zuck deinen Füßen was gutes tun und den offenen Schuhen steht nix mehr im Wege 😉

Beitrag Fuss missfancyde

Hat dir mein Beitrag gefallen?  Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)