Zupfbrot aus Hefeteig mit Zimt verfeinert

Zupfbrot aus Hefeteig mit Zimt verfeinert

Eine süße Köstlichkeit dieses Zupfbrot  verfeinert mit Zimt. Dieses Rezept ist leicht nachzumachen und schmeckt unsagbar lecker. 

Hallo, schön das du hier bist. Heute gibts eine für mich besondere Leckerei, ein Zupfbrot! Als ich so das Internet durchforstet habe bin ich bei einem Bild hängen geblieben was mich total angesprochen hat. Natürlich neugierig habe ich gleich angefangen zu recherchieren was genau ein Zupfbrot ist. Es gibt unzählige Varianten und Rezepte, für mich war allerdings klar – ich backe ein Zupfbrot mit Zimt. 

Zimt ist tatsächlich ein Gewürz was uns allen hier besonders schmeckt. Ich verwende Zimt in ganz vielen Backrezepten da ich finde es passt in wirklich viele Backwaren. 

Aber nun zum Rezept für dich:

Zupfbrot mit Zimt

Teig

  • 420 g Mehl
  • 30 g Puderzucker
  • 60 g Butter zerlaufen
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 1/2 TL Trockenhefe
  • 60 ml Wasser
  • 80 ml Milch

Füllung

  • 120 g Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 60 g Butter zerlaufen

So wirds gemacht:

In einer Tasse die Trockenhefe mit etwas Puderzucker und 2 EL warmes Wasser verrühren und ca. 5 Minuten stehen lassen. Die Trockenhefe wird richtig blubbelig aufgehen. In dieser Zeit kannst du die Butter schmelzen und die Eier etwas aufschlagen. Ich habe dafür einen Handmixer genommen. 

Mehl, Puderzucker und Salz in einer Schüssel vermengen. Wenn die Hefe soweit ist, alle Zutaten in die Schüssel mit dem Mehlgemisch geben und per Hand zu einem schönen Teig verarbeiten, bzw. kneten. Dieser Teig muss in etwa 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen.

Der Backofen sollte auf 180°C vorgeheizt sein und die Kastenform mit Butter oder Trennspray vorbereitet werden.

Wenn der Teig schön fluffig aufgegangen ist, wird dieser mit einem Teigroller zu einem Rechteck ausgerollt. Die Butter wird geschmolzen und der Puderzucker sollte diesmal gesiebt sein und mit dem Zimt und Muskatnuss gut verrührt sein. Die Butter nun vorsichtig auf dem Hefeteig verteilen. Anschließend kommt die Puderzuckermischung darüber. Der Teig wird nun in ca. Handbreite Streifen geschnitten und übereinander gelegt. Nun solltest du schauen wie hoch deine Backform ist und dementsprechend die Päckchen schneiden. 

Zupfbrot aus Hefeteig mit Zimt verfeinert

Diese Teigpäckchen werden in die Kastenform aneinandergereiht aufgestellt und so ca. 30 – 40  Minuten gebacken. Hier solltest du bitte deinen Backofen im Auge behalten, denn je nach Ofen variiert die Backzeit. 

 Das Zupfbrot schmeckt am Besten warm frisch aus dem Ofen 🙂 

Eine süße Köstlichkeit dieses Zupfbrot verfeinert mit Zimt. Dieses Rezept ist leicht nachzumachen und schmeckt unsagbar lecker.

Eine süße Köstlichkeit dieses Zupfbrot verfeinert mit Zimt. Dieses Rezept ist leicht nachzumachen und schmeckt unsagbar lecker.

Eine süße Köstlichkeit dieses Zupfbrot verfeinert mit Zimt. Dieses Rezept ist leicht nachzumachen und schmeckt unsagbar lecker.

Eine süße Köstlichkeit dieses Zupfbrot verfeinert mit Zimt. Dieses Rezept ist leicht nachzumachen und schmeckt unsagbar lecker.

 

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

 

 

4 Idee über “Zupfbrot aus Hefeteig mit Zimt verfeinert

  1. Franzi sagt:

    Oh das wollte ich auch mal ausprobieren und denke das ist sowas zur beginnenden Grillsaison machen werden, dann im pikanten Style passend zum Grillen 😉
    Liebe Grüße

    • Sabine sagt:

      Ich will demnächst auch eine herzhafte Variante ausprobieren. Das Wetter ist zum Grillen ja auf alle Fälle schon perfekt! Hoffentlich bleibt´s so 🙂 Hab eine schöne Woche! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)