Schokoladen-Mousse Ruck Zuck

Rezept Schokoladen-mousse Missfancy Foodblog

 

Schokoladen-Mousse Alaaarm heute bei Missfancy! Ich habe ein tolles Rezept gefunden, das musst du versuchen! Schokoladen-Mousse ganz schnell im Thermomix gemacht. Natürlich geht das auch ohne Thermomix 🙂

Schokoladen-Mousse für Schokoladenliebhaber 🙂 Ich nasche ja wirklich gerne, besonders wenn Schoki im Spiel ist und dafür eignet sich ganz prima der Schokoladen-Mousse. Allerdings muss ich sagen wenn es so warm draussen ist wie heute habe ich keine Lust am Backofen zu stehen und die Hitze zu ertragen. Also was tun? Da fiel mir ein, bei all den tollen Rezepten hätte ich noch eins für meinen heiß geliebten Thermomix. So schnell ist kaum ein Schokoladen – Nachtisch gezaubert, wie mit dem Thermi. 

Natürlich gibt es auch die Anleitung, wie du ohne Thermomix diesen Nachtisch zaubern kannst. 🙂

Rezept Schokoladen-mousse Missfancy FoodblogSchokoladen-Mousse

Zutaten:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 80 g Kakaopulver (Nesquik) 
  • 500 g Rama Cremefine zum Schlagen
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
  • Schokoraspeln oder essbare Blüten

Für die Deko habe ich Himbeeren und Blaubeeren gewählt, ich finde das passt super mit Schokolade zusammen. Ausserdem könnt Ihr Schokosplitter oder Schokoraspeln darüber streuen, da sind keine Grenzen gesetzt. 

Zuerst zerkleinere ich die Schokoladenstücke und gebe diese in den Mixtopf. Nach 15 Sekunden auf Stufe 6 ist die Schokolade richtig schön klein. Dann gebe ich das Kakaopulver und Cremefine dazu und nochmal 45 Sekunden auf Stufe 6 aufschlagen. Jetzt ist der Schokomousse fertig 🙂 und sooo lecker. Ihr könnt auch etwas mehr Cremefine nehmen dann wird das Ganze nicht so süss. Im Kühlschrank wird dann die Schokomousse noch fest werden.

 

Rezept Schokoladen Mousse Missfancy Foodblog

Wenn du keinen Thermomix hast, ist das nicht schlimm. Hier ist die Anleitung wie du den Schokoladen-Mousse zaubern kannst:

Wenn du einen Leistungsstarken Mixer hast, kannst du dort die Schokolade zerkleinern. Andernfalls mit einer feinen Raspel die Schokolade klein raspeln. Die Cremefine lässt sich auch mit einem Pürierstab aufschlagen, einem Handmixer oder einem Mixer. Die Cremefine halbsteif schlagen, die restlichen Zutaten dazu und kräftig aufschlagen. Das Schokoladen-Mousse muss hier jetzt allerdings erst mal in den Kühlschrank, um ganz fest zu werden.

Rezept Schokoladen Mousse Missfancy Foodblog5

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgemacht?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Eine Idee zu “Schokoladen-Mousse Ruck Zuck

  1. Geli sagt:

    Hallo Sabine,
    ich habe die Schokoladen – Mousse schon mehrfach gemacht. Vielen Dank für dieses genial einfache und dennoch raffinierte Rezept. Letztes Wochenende hab ich damit rumexperimentiert und Löffelbiskuits in Espresso getränkt und mit der Mousse geschichtet. Ein Traümchen.
    Liebe Grüße von Geli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)