Pizzateig selbst gemacht – glutenfrei

lockerer Pizzateig glutenfrei

Selbstgemachte Pizza schmeckt uns allen natürlich immer am besten. Es gibt unzählige Rezepte im Netz – hier ist mein erstes glutenfreies Pizzateig-Rezept das auch gut im Geschmack ist!

Für mich ist es mittlerweile eine echte Herausforderung geworden glutenfreie Lebensmittel zu finden die zum einen schmecken und auch noch bezahlbar sind. Es ist also naheliegend das man in so einem Fall darauf zurückgreift Gerichte oder Backwaren selbst herzustellen.  Ich mag den Geschmack von Buchweizen zum Beispiel gar nicht so gerne, aber genau das ist meist überall sehr dominant herauszuschmecken. Fertiger glutenfreier Pizzateig schmeckt einfach so überhaupt gar nicht, dann lieber keine Pizza.

Nein, niemals möchte ich auf Pizza verzichten! Ich habe mit den glutenfreien Mehlsorten etwas experimentiert, leider ohne Erfolg bislang. Auf amerikanischen glutenfreien Blogs lese ich immer wieder “all-purpose-flour” was für uns übersetzt ein “Allzweckmehl” ist.

Für diesen Pizzateig habe ich von Bob´s Red Mill 1 to 1 Glutenfree Baking Flour ausprobiert. Es ist ein Mehlgemisch aus weißem Reismehl, braunes Vollkornreismehl, Kartoffelstärke, weißes Vollkornsorghummehl, Tapiokamehl und Xanthan. Also habe ich mein Pizzateig-Rezept ohne Hefe einfach eins zu eins ausgetauscht. Um dieses Rezept Laktosefrei / Vegan umzuwandeln können, kannst du natürlich die Milch und Butter als auch im Belag der Käse gegen entsprechende Lebensmittel austauschen.

Das Backpulver welches ich verwende ist derzeit von Doves Farm – Free from Gluten baking powder. Das Rezept ist für ein Backblech oder 2 kleine runde Pizzen.

Backzeit: 15 – 20 Minuten je nach Bräunungsgrad bei ca. 200 ° Ober / Unterhitze. Da jeder Backofen anders backt, behalte deine Pizza gegen Ende der Zeit im Auge.

Pizzateig – glutenfrei

  • 300 g Allzweckmehl, glutenfrei (Bob´s Red Mill)
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 250 ml Milch
  • 4 EL Olivenöl
  • 60 g Butter weich

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Sollte der Teig zu trocken erscheinen kannst du immer ein wenig Milch hinzugeben und weiterkneten. Das Gleiche gilt natürlich auch wenn dir der Teig zu feucht ist, einfach weiter etwas glutenfreies Mehl hinzu.

Glutenfreier Pizzateig ausgerolltFür den Belag kannst du alles natürlich verwenden was du gerne auf einer Pizza magst. Ich habe noch Brokkoli übrig gehabt und auf meiner Pizza verteilt. Die Pizzasoße ist auch ganz simple:

Ich nehme gerne passierte Tomaten und würze mir diese mit Pizza und Pastagewürz von Sonnentor. Der Belag bei mir diesmal Mozzarella, Pilze, Brokkoli und Erbsen. Dazu gerne frischen Basilikum.

Glutenfreie Pizza selbst gemacht

Ein Stück Pizza glutenfrei

Rezept von Pizzateig ohne Gluten und Hefe

 

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

3 Idee über “Pizzateig selbst gemacht – glutenfrei

  1. Susanne sagt:

    Liebe Sabine,
    ich habe dein Pizzateig-Rezept schon mehrfach gebacken, es immer mal wieder von den glutenfreien Mehlsorten variiert.
    Jetzt habe ich die für mich optimale glutenfreie Mehlmischung gefunden:
    zu gleichen Teilen Buchweizen-Flocken, Reismehl und Kartoffelmehl. Total köstlich! Vielen Dank für deine Rezeptvorlage.
    Liebe Grüße Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)