Nuss-Sahne-Torte mit Giottos

Giotto Torte

Eine Überraschungstorte oder für eine besondere Gelegenheit ist die Nuss-Sahne-Torte. Ob zu Valentinstag oder vielleicht zu Muttertag, mit dieser Torte kannst du deiner liebsten Person eine Freude machen.

Du brauchst eine Torte für Valentinstag oder Muttertag? Kein Problem –  dieses Rezept war mal bei einer Aktion mit  Giotto und Sally, ich fand das ganz klasse und habe es mir direkt gespeichert. Geschmacklich ist diese Giotto Torte der absolute Gaumenschmaus. Jedoch muss ich gestehen, ganz so einfach ist sie nicht zu machen. Das erste Mal habe ich die Torte in Rund ganz normal gebacken, auch hier hatte ich so meine Schwierigkeiten mit der Mascarponecreme. Für einen besonderen Anlass wie Valentinstag wollte ich jedoch genau diese Torte, also auf ein Neues! Und wieder die Mascarpone ist geronnen. Ich dachte mir das darf doch nicht wahr sein! Den Rettungstipp für die Mascarpone gibts am Ende für dich. Leider sind hier die Bilder echt nicht gut geworden. 🙁

Backzeit: ca. 40 Minuten | Temperatur: 175° C | Gesamtzeit ca. 90 Minuten plus Kühlung

Nuss-Sahne-Torte

Zutaten: 

Mürbeteig: 

  • 100 g Mehl
  • 50 g gemahlene Nüsse
  • 70 g Butter
  • 1 Stange Giotto
  • 40 g Zucker

Biskuit:

  • 160 g Mehl
  • 100 g gemahlen Haselnüsse
  • 7 Eier
  • 200 g Zucker
  • eine prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 80 g Stärke
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g zerlassene Butter

Füllung:

  • 800 g Konditorsahne (mind. 30 % Fett)
  • 400 g Nougatmasse
  • 500 g Mascarpone
  • 9 TL Sahnestand (San Apart)

Zum Bestreichen des Mürbeteigs ca. 4 EL  (eventuell etwas mehr) Johannisbeergelee oder Marmelade nach Wahl, Giotto´s zum dekorieren und Haselnusskrokant für den Rand.

So wirds gemacht: 

  1. Als erstes solltest du die Füllung vorbereiten. Hierzu schneidest du das Nougat in kleine Stücke, es kann sein je nach Hersteller das die Nougatmasse weich ist, dann einfach mit einem Löffel herausnehmen. Die Sahne kurz aufkochen und von der Herdstelle nehmen. Nun kommt das Nougat dazu und alles wird solange gerührt bis alles aufgelöst ist. Die Nougatsahne kurz abkühlen lassen um sie dann im Kühlschrank kalt zu stellen. Das Bestes ist, diese am Vortag vorzubereiten. Ist die Sahne noch ein winzig kleines bisschen warm, wird sie nicht fest!
  2. Jetzt kannst du anfangen den Mürbeteig zu backen. Hierfür kommen die Giotto´s in einen Mixer um sie cremig klein zu mixen. In einer Schüssel alle übrigen Zutaten dann mit der Giottomasse vermischen und kneten. Den Teig in Frischhaltefolie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Nach dieser Zeit wird der Teig in eine Backform mit Backpapier ausgelegt hineingedrückt. Ich habe für diese Torte eine Herzform benutzt. Mit einer Gabel mehrmals den Teig einstechen und anschließend bei 190 °C ca 12 Minuten backen. Der Mürbeteig muss anschließend komplett abgekühlt sein.
  3. Jetzt gehts an den Biskuitboden – am besten verwendest du eine Küchenmaschine, da der Teig lange aufgeschlagen werden muss. Die Eier, Zucker, Salz und Vanille für ca. 7 bis 10 Minuten sehr cremig aufschlagen. In einer anderen Schüssel das Mehl, gemahlene Nüsse, Stärke, Backpulver und Zimt vermischen und die Butter schmelzen. Wenn die Eimasse schön fluffig ist werden die vermischten trockenen Zutaten vorsichtig mit der Butter abwechselnd untergehoben bis der Teig schön verbunden ist. Da Biskuit gerne am Backrahmen hochkrabbelt solltest du die komplette Form mit Backpapier auslegen. So kann der Biskuit schön hoch werden. Ist der Rand gefettet klappt das nicht so schön. Der Boden wird jetzt bei ca. 175 °C in etwa 40 Minuten gebacken. Bitte prüfe dein Ergebnis mit einem Holzstäbchen ob der Teig gut ist, die Backzeit kann je nach Backofen variieren. Nach komplettem Auskühlen wird der Boden zwei mal waagerecht durchgeschnitten.

Giotto Torte

Der für mich schwierigste Teil ist die Füllung. Hier hatte ich schon zwei mal das Problem mit der Mascarpone! Dazu gleich mehr. Also die Mascarpone wird mit dem Sahnestandmittel verrührt. Die Nougatsahne (sollte schon vorher ein paar Minuten aus dem Kühlschrank herausgenommen sein!) wird nun ganz langsam zur Mascarpone hinzugefügt und solange gerührt bis die Nougatmasse steif ist. Du solltest dann etwa 10 -15 Esslöffel kühl stellen für die Deko.

Kommen wir zum Schluß – Torte zusammensetzen! Den Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte setzen und mit der Marmelade bestreichen. Jetzt wird der erste Biskuitboden darauf gesetzt, an der Stelle den Backrahmen nochmal um den Boden setzen. 1/3 der Nougatsahne auf dem Boden verteilen und zweiten Boden darauf setzen. Nochmals 1/3 der Nougatsahne auf dem Boden verteilen und mit dem Deckel abdecken. Zum Abschluss etwas Nougatsahne auf dem Deckel glatt verstreichen und die Torte in den Kühlschrank mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Abschließend nach der Kühlung wird der Backrahmen entfernt und mit der restlichen Nougatsahne am Rand eingestrichen. Hier werden dann vorsichtig mit der Hand das Haselnusskrokant angedrückt. Das geht am Besten wenn du das Krokant auf die flache Hand nimmst und anbringst, das Krokant was runterfällt kann wieder aufgesammelt und angedrückt werden. TIPP: Ich stelle die Torte auf eine Erhöhung oder Tortenplatte mit Fuss und das ganze auf ein Backblech, so werden alle Reste gut aufgefangen.

Auf die Oberfläche der Torte mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle kleine Häubchen spritzen und darauf dann jeweils ein Giotto dekorieren.

Mascarpone retten

Es ist mir leider schon einige Male passiert das beim Aufschlagen von Mascarpone diese gerinnt. Ursache dafür ist: Mascarpone nie aus dem Kühlschrank direkt verwenden. Ist diese zu kalt gerinnt sie. Alle Zutaten sollten in etwa die gleiche Temperatur haben! Ist dir die Mascarpone geronnen hat bei mir folgernder Trick geholfen: ich habe das ganze etwas erwärmt in dem ich einen großen Teil herausgenommen habe und in dem Fall kurz in den Backofen gestellt. Im Anschluß nochmal aufgeschlagen und es hat funktioniert.

Nuss-Sahne-Torte mit Giottos

 

 

Hat dir das Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

Merken

11 Idee über “Nuss-Sahne-Torte mit Giottos

    • Sabine sagt:

      Hallo Alexandra, ich nehme meist einen Durchmesser von 28 cm. Wenn die Torte besonders hoch werden soll, dann auf 26 cm gehen. Falls du keinen Backrahmen hast, geht natürlich auch eine ganz normale Backform. Liebe Grüße und gutes gelingen. (Besonders auf die Mascarponecreme und die Temperaturen achten, das ist etwas heikel) 😉

  1. Victoria sagt:

    Hallo!
    Wow so eine wunderschöne Torte! ???
    Ich möchte diese Torte für meine Mama zum 65. Geburtstag machen. Ich hab nur solche Angst vor der Creme.
    Ich hab schon seit Tagen Alpträume.. Ich möchte so sehr das sie mir gelingt. Und dazu hab ich eine Frage:
    Super ist dein Tipp mit der gleichen Temperatur von Nougat Sahne und Mascarpone. Nur was ich nicht verstehe, Sahne muss ja eiskalt aufgeschlagen werden sonst wird sie nicht fest (so dachte ich bis jetzt) Und Mascarpone darf nur kurz gerührt werden, sonst gerinnt sie. Ist es so richtig, dass diese Regeln außer Kraft trefen, da diese Zutaten sich vermischen? Quasi, Mascarpone kann länger geschlagen werden, ohne das sie gerinnt, da Sahne drinnen ist und Sahne muss nicht unbedingt eiskalt aufgeschlagen werden, da es ja eine Creme werden soll und keine augeschlagene Schlagsahne. Ich hoffe man versteht was ich meine?! Ich habe erst seit kurzem meine Liebe zum Backen entdeckt und bin daher sehr unsicher. ? Ich hoffe mir gelingt die Creme so gut wie dir… Dein Rezept ist auf alle Fälle ganz ganz toll beschrieben. Vielen Dank dafür!
    Ich hab deinen blog erst neu entdeckt und freu mich schon aufs weiter durchstöbern ?
    GLG Victoria

    • Sabine sagt:

      Hallo liebe Victoria, schön das dir mein Blog gefällt. Es ist richtig, Sahne muss kalt aufgeschlagen werden! Als erstes wird die Sahne aufgekocht und mit dem Nougat verrührt, dann wieder in den Kühlschrank. (Am Besten über Nacht) Die Sahne soll kalt sein, nicht eiskalt 😉 Ich hole die Mascarpone immer etwas früher aus dem Kühlschrank, diese wird für ca. 5 Sekunden gerührt, damit sie weich wird. Dann kommt die Sahne-Nougatmischung dazu, es wird kurz aufgeschlagen, dann kommt das Sahnestandmittel hinzu!!! Jetzt wird die komplette Mischung gut aufgeschlagen und sollte Standfest werden! Ich werde die Torte auch nochmal backen, zum einen ist sie super lecker und zum anderen eine Herausforderung 😉 Ich drück die Daumen das dir die Torte gelingt!

      • Victoria sagt:

        Hallo liebe Sabine!

        Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. ? Alsoo: Torte steht nun fertig im Kühlschrank. Hab es genau so wie du beschrieben hast gemacht und es hat, denke ich, funktioniert. Mich hat es nur sehr gewundert, dass die Creme äußert rasch standfest war. Meine Kitchenaid hat sich schon sehr schwer getan, die Creme ist ja wirklich eine Wucht. ? Also flockig locker wie Schlagsahne ist sie nicht… Ich denke bzw. hoffe, dass es aber so passt und ich alles richtig gemacht habe,,,
        Bin schon auf den Anschnitt gespannt…
        Bin dann heut gleich nochmal los und hab die Zutaten für dein Mandelpeeling besorgt, eben für Mama zum Geburtstag. Und das Peeling ist auch so toll, bin richtig verliebt in den Duft. Auch schonmal vielen Dank dafür!???
        Liebe Grüße,
        Victoria

  2. Steffi sagt:

    Du hast mir mit deinem Tipp wegen der geronnenen Sahne unsere Kaffee Verabredung gerettet. Der Tipp ist unbezahlbar, Torte gerettet, hab tausend Dank!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)