Marillenknödel mit Topfenteig

Rezept-Marillenknödel-Topfenteig-Food-Blog

Mein zweites Rezept in der Beitragsserie Marillenknödel sind mit Topfenteig gemacht. Dieses Rezept ist so einfach und so unglaublich lecker!

Wie versprochen kommt hier nun das Rezept von Marillenknödel mit Topfenteig. Im ersten Beitrag Marillenknödel für faule Foodies habe ich einen fertigen Knödelteig verwendet, der überraschenderweise echt gut geschmeckt hat.

Nun ist der zweite Teil, Marillenknödel mit Topfenteig an der Reihe. Topfen ist ein Speisequark, der in Bayern oder auch Österreich verwendet wird. Hier habe ich den Topfen Magerstufe verwendet, da er trockener und somit zum Backen und Kochen gut verwendet werden kann, während die Halbfett oder Vollvariante durch den Feuchtgehalt nicht ganz so gut geeignet ist. Für die Marillenknödel muss allerdings auch dieser Magerquark eine kurze Weile abtropfen.

Rezept-Marillenknödel-Topfenteig-Food-Blog-02Marillenknödel mit Topfenteig 

Zutaten für ca. 10 – 12 Knödel

  • 10-12 Marillen | Aprikosen
  • 500 g Topfen
  • 50 g ganz weiche Butter
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 3 EL Weichweizengries
  • 1 Prise Salz
  • 10-12 Zuckerwürfel oder Marzipan

Außerdem:

  • 100 g Semmelbröse
  • 80 g Butter
  • eine Prise Zimt
  • 20 g Zucker
  • Puderzucker

So wird´s gemacht:

Topfen wird in einem Küchentuch (Küchenmull oder Siebtuch) in ein Sieb gelegt und sollte gut 1-2 Stunden abtropfen. Anschließend wird dieser Quark in eine Schüssel gegeben, Butter, Eier und weiche Butter hinzugefügt. Mit einem Löffel kurz umrühren und die trockenen Zutaten hinzufügen. Nun alles gut mit dem Löffel umrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Dieser Topfenteig abgedeckt in den Kühlschrank stellen! Das Ganze sollte nun für 3 Stunden ruhen! Die Aprikosen werden gewaschen, entkernt und in die Mitte kommt ein Würfelchen Zucker.

Nach der Ruhezeit den Teig mit bemehlten Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und 10 – 12 fingerdicke Stücke schneiden. Mit der Hand runde Fladen formen und die Marille (Aprikose) hineinlegen.

Marillenknödel-Topfenteig

Einen großen Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz ins Wasser geben und die Knödel hinein geben. Kurz aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten ziehen lassen.

In dieser Zeit, eine Pfanne erhitzen und die Butter zum Schmelzen bringen. Dort hinein kommen dann der Zucker und die Semmelbrösel, sowie etwas Zimt. Unter ständigem Rühren, sollten die Brösel geröstet werden, aber nicht zu dunkel. Sind die Brösel fertig, die Temperatur ausschalten.

Nachdem deine Marillenknödel an die Oberfläche hochgekommen sind, die Garzeit rum ist, nimmst du einen Aprikosenknödel nach dem anderen aus dem Wasser und wälzt diesen in den Butterbröseln.

Rezept-Marillenknödel-Topfenteig-Food-Blog

Warm und mit etwas Puderzucker bestäubt serviert schmecken diese mega leckeren Marillenknödel am allerbesten!

Rezept-Marillenknödel-Topfenteig-Food-Blog

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgekocht? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

3 Idee über “Marillenknödel mit Topfenteig

  1. Beyhan sagt:

    Ich hab neulich Topfenknödel gegessen und die haben nach nix geschmeckt…da klingt deine Version mit Zimt gleich viel ansprechender 🙂 Danke für ein einfaches und sicherlich leckeres Rezept! Wird Zeit, dass ich mal selbst Topfenknödel mache 😉

    • Sabine sagt:

      Hey Beyhan, ich bin gespannt, ob dir die Marillenknödel schmecken werden. Ich liebe diese süße Hauptspeise mittlerweile total 🙂 Hab eine feine Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)