Leckeren Holunderblütensirup selbst gemacht

Rezept-Holunderblütensirup

Ein Gruß aus der Küche: leckerer selbst gemachter Holunderblütensirup! Die wohl schönste Zeit ist jetzt die Blütezeit der Holunderblüten. Wie du ganz einfach deinen Sirup herstellen kannst, erfährst du hier!

Jetzt wo der Sommer in großen Schritten kommt, blüht in der Zeit von Mai bis Juli der Holunder. Das ist bei uns, die perfekte Grundlage für viele tolle Rezepte im Sommer. Ob in Limo, Hugo oder sogar in Kuchen und Torten, Holunderblütensirup schmeckt einfach super lecker!

Alles, was du brauchst ist ein klein wenig Geduld! Wenn du deine Holunderblüten sammelst, achte darauf den Stängel nicht allzu lang lassen, das schmeckt sonst arg holzig. Auch solltest du, bevor du die Dolden in das Wasser gibst, kurz noch liegen lassen. Damit gibst du den kleinen Krabbeltierchen noch die Chance sich von den Blüten zu entfernen. Wäre ja nicht so schön, wenn die Tierchen im Topf landen.

Holunderblüten sollten auch nicht abgewaschen werden, allerhöchstens kurz kalt abgespült. Wenn du die Blüten zu lange im Wasser lässt, ist der Blütenstaub herunter gewaschen und dein Geschmack wird nicht so intensiv.

Sammle nicht direkt an der Straße oder im unteren Teil der Pflanze. So kannst du einigermaßen sicherstellen, dass deine Holunderblüten nicht verschmutzt sind.

Die Menge aus dem Rezept ergibt in etwa 1,5 l Holunderblütensirup. Die Zitronensäure bekommst du im Normalfall bei den Backzutaten bzw. in der Drogerie bei den Putzmitteln. Alternativ kannst du auch in der Apotheke fragen.

Rezept-Holunderblütensirup

Holunderblütensirup  

Zutaten:

  • 15-20 Dolden Holunderblüten
  • 2 l Wasser
  • 2 kg Zucker
  • 3 Bio-Zitronen
  • 1 große Schüssel oder Gefäß
  • Passiertuch

rezept-holunderblütensirup-zitronen

So wird´s gemacht:

  1. Nachdem deine Blütendolden frei von kleinen Tierchen sind, schneidest du den Stängel soweit ab, dass die Blütendolden noch zusammenbleiben.
  2. In einem Topf bringst du das Wasser und den Zucker kurz zum Kochen. Wenn sich der Zucker aufgelöst  hat, stellst du den Herd aus und lässt das Zuckerwasser kurz etwas abkühlen.
  3. In deine Schüssel gibst du nun deine Holunderblüten mit dem Stängel nach oben. Die Zitrone wird heiß gewaschen, abgetrocknet und in Scheiben geschnitten.
  4. Jetzt schüttest du vorsichtig dein Zuckerwasser auf die Blüten. Zitronenscheiben dazu und abgedeckt an einem kühlen Ort ca. 3-5 Tage ziehen lassen. Der perfekte Ort wäre natürlich hier der Kühlschrank.
  5. Nachdem das Ganze gut durchgezogen ist, wird der Holunderblütensirup durch ein Passiertuch gefiltert abgegossen und in Flaschen gefüllt.

Wenn du kein Passiertuch hast, kannst du auch ein Geschirrtuch nehmen. Dein Sirup sollte dunkel gelagert und innerhalb von 14 Tagen aufgebraucht werden!

Rezept-Holunderblütensirup-selbst-gemacht

Hat dir mein Holunderblütensirup Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgemacht? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Eine Idee zu “Leckeren Holunderblütensirup selbst gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)