Gespenster Cake Pops für Halloween

Rezept kleine Geister Cake Pops für Halloween

Heute starte ich in die Geisterstunde mit kleinen Gespenster Cake Pops für Halloween. Perfekt für deine Halloween Party!

In ca. zwei Wochen ist Halloween, für mich ein echt tolles Event, dafür fange ich eine Reihe an schaurig süßen Leckereien heute  mit kleinen Gespenster Cake Pops an. 

Woher kommt eigentlich Halloween? Das Wort Halloween kommt vermutlich von „All Hallows Eve“, das ist der Vorabend von Allerheiligen. Im Laufe der Zeit wurde daraus dann die Bezeichnung Halloween und wird jedes Jahr am 31. Oktober gefeiert.

Halloween, so vermutete man, hat einen keltischen Ursprung, dort feierten die Iren das Samhein Fest. Man hat geglaubt das in dieser Zeit die Grenzwelt zwischen Lebenden und den Toten sehr eng zusammen lag und somit die Seelen der Toten nach menschlichen Körpern suchten. Um sich vor diesen bösen Geistern zu schützen, verkleidetet man sich mit gruseligen Masken und Kostümen und stellte ausgehöhlte Kürbisse, sogenannte „Jack-O-Lantern“ als Wächter vor das Haus.

In Deutschland feiert man schon seit vielen Jahren auch dieses Fest, wenn auch nur aus kommerziellen Zwecken. 

Nun zum ersten Rezept für dich, kleine Gespenster in Form von Cup Cakes. Die gehen wirklich super schnell und bereiten wenig aufwand. Ich habe hierzu einen Cake Pop Maker ausprobiert, das ist wohl die schnellste Variante für die kleinen Kugeln. 

Ich habe auch kleine Jack Skellington Cake Pops für Halloween gemacht aus einem Nuss-Nutella-Teig! Die sind sowas von lecker HIER gehts zum Rezept:-)

Rezept Geister Cake Pop Halloween MissfancyGespenster Cake Pops

Hier das Grundrezept für ca. 48 Cake Pops:

  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Butter, weich
  • 60 g Schokodrops
  • 1/2 Fläschen Butter-Vanille Aroma
  • Ausstechring 10 cm Durchmesser
  • Schwarzer Faserstift für Lebensmittel
  • 1 Päckchen Fondant weiß
  • Kuvertüre, weiß

Rezept Geister Cake Pop Halloween Missfancy

So wird’s gemacht: 

Als erstes Butter mit Zucker und Butter und Aroma schaumig rühren. Nach und nach das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und gut verrühren. Wenn der Teig fertig ist die Schokodrops mit einem Löffel unterheben. 

Ich habe den Teig in eine Spritztülle gefüllt um diesen besser in die Mulden des Cake Pop Maker zu füllen. 

Nach dem Auskühlen der Cake Pops habe ich die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen und wieder etwas abkühlen lassen. Anschließend die auf einen Stiel aufgebrachten Kugeln in der Kuvertüre gewälzt und im Kühlschrank kurz trocknen lassen. Ich habe einen kleines Stück Styropor genommen um die Stiele dort hinein zu stecken. 

Zu guter letzt, den Fondant kneten und ausrollen, mit einem Kreis (Förmchen oder Glas) im Durchmesser von ca. 10 cm das Geisterkleid ausstechen. Einen kleinen flachen Tropfen Kuvertüre auf die Oberseite streichen, das dient als Kleber für den Fondant. Den Kreis nun über die Pops legen und den Rand in Falten legen. Mit dem Stift dann das Gesicht malen. Fertig 🙂 

Rezept Geister Cake Pops Halloween Missfancy Foodblog2 
Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgemacht?
Erzähl’s mir in den Kommentaren!
Oder teile es mit deinen Freunden!

3 Idee über “Gespenster Cake Pops für Halloween

  1. Krissi sagt:

    Die sehen ja toll aus 😀 Super! Ich liebe solche dekorierten Sachen für Halloween, Ostern, Weihnachten etc. Finde ich echt toll und so einfach!

    • Sabine sagt:

      Danke Krissi, ich liebe es ebenfalls, Halloween ist jedoch mein absoluter Favorit was das angeht 🙂 Hab eine schaurig schöne Zeit. LG

  2. Pingback: www.missfancy.de/halloween-cupcakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)