Kleine Amerikaner mit Zitronenglasur

Rezept-kleine-Amerikaner-Zitronenglasur

Amerikaner kaufen war gestern – heute backe ich mir  meine kleinen Amerikaner selber! Wie leicht das geht, erzähle ich dir in meinem heutigen Beitrag!

Wie gerne kaufe ich mir dieses süße Gebäck beim einkaufen, Amerikaner ess ich einfach sooo gerne. Warum habe ich noch nie darüber nachgedacht, diese selbst zu backen? Frag mich nicht…

BIS JETZT 🙂 Der Grund, ganz einfach: Einkaufen gehen, lust auf Amerikaner und keine beim da, beim Lieblingsbäcker. Ja, so eine Lust auf ein ganz bestimmtes Lebensmittel oder Gebäck oder Kuchenstück kann schon dazu antreiben, das Rezept zu suchen und nachzubacken.  Am Ende muss ich sagen, echt irre, wie einfach diese Amerikaner zu backen sind. Unglaublich!

Dekorieren kannst du deine Amerikaner ganz nach belieben, ich habe hierfür beim Einkaufen diese kleinen “Elfen-Taler” von Pickerd gefunden. Gekauft und für gut befunden. Du kannst aber auch Hagelzucker, gehackte Pistazien oder mini Smarties nehmen. 

Kleine Amerikaner

Zutaten für ca. 12 kleine Amerikaner

Rührteig:

  • 80 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • ¼ Röhrchen Butter-Vanille-Aroma
  • Eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • 130 ml Milch
  • 250 g Mehl, Typ 550
  • 1 Pck Backpulver

Rezept-kleine-Amerikaner-ZitronenglasurGlasur:

  • 1 Pck Puderzucker
  • ½ TL neutrales Öl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Deko

So wird´s gemacht:

Der Backofen wird auf 160° C vorgeheizt, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Nun den Rührteig herstellen, in dem du die Butter mit Vanillezucker und der Prise Salz  mit einem Handrührgerät schön schaumig schlägst. Ist deine Butter zu kalt, wird diese sich nicht mit dem Zucker ordentlich verbinden. Dann die Eier einzeln nacheinander unterrühren. Das Ganze schön aufrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit 100 ml Milch in die Butter-Zucker-Ei-Masse geben. Alles zusammen zu einem glatten Teig rühren.

Nun werden mit entweder 2 Esslöffeln oder eines mini Eisportionierer, 6  Häufchen auf das Backpapier gegeben und mit einem feuchten Messer etwas nachgeformt. Nun in den Backofen schieben und für ca. 15 Minuten backen, jetzt wird die Oberfläche der  kleinen Teighaufen mit der restlichen Milch bestrichen und weitere 5 Minuten gebacken. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker sieben und mit dem Öl und dem Zitronensaft zu einer glatten Masse rühren. Es muss solange gerührt werden, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Ich benutze hier gern einen Mini-Schneebesen 🙂 Mit einem Messer wird nun die Glasur auf den Teiglingen verteilt. Die Deko kommt auch direkt noch in den feuchten Zuckerguss, so haften deine Schokodrops, Perlen oder was auch immer du gerne nehmen möchtest.

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen 🙂

Rezept-kleine-Amerikaner-Zitronenglasur

 

Hat dir mein Rezept von den kleinen Amerikanern gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)