Beauty DIY – Badebomben mit Kakaobutter

DIY Badebomben

Badespaß pur bekommst du mit diesen tollen selbst gemachten, super pflegenden Badebomben mit Kakaobutter. Ein zart duftendes Geschenk für Valentinstag, hier kommt die Anleitung:

Bald ist Valentinstag und du möchtest deinem Schatz eine kleine Überraschung selber herstellen? Oder badest du selbst gerne und liebst Badebomben? Hier sind die ultimativen Badebomben für dich.

Die Zutaten bekommst du in der Regel in Drogeriemärkten als auch in Bastelgeschäften oder im Internet. Ich habe für diese Badebomben das Duschöl von Rituals (Duschöl The Ritual of Ayurveda) genommen, das duftet ganz herrlich nach indischer Rose & süßem Mandelöl. Die Kombination mit Kakaobutter passt ganz ganz zart zueinander. Du kannst aber auch jedes beliebige Duschöl nehmen, das du im Handel bekommst.

Wenn du deine Badebomben einfärben möchtest, benötigst du etwas Lebensmittelfarbe. Ich habe dafür die pinke Lebensmittelfarbe von Wilton genommen, du kannst aber auch die normalen Lebensmittelfarben aus der Tube nehmen, diese bekommst du ebenfalls im Handel.

Kakaobutter und Mandelöl gibt es in gut sortierten Reformhäusern, manche Apotheken, Bastelfachgeschäften sowie natürlich auch im Internet. Du kannst auch ein selbst gemachtes Rosenöl, statt des Duschöls nehmen. Schau mal bei Filizity vorbei, sie hat eine super Anleitung, wie du Rosenöl selber machen kannst.

Ich habe für die Formen, durchsichtige Kunststoffformen im Bastelladen gekauft, diese sind mittig leicht auseinandernehmbar. Es gibt sie in allen Formen, Herz, Kugel oder Sterne. Kostenpunkt rund 1 Euro pro Form.

DIY Badebomben ValentinstagBadebomben mit Kakaobutter

Das brauchst du:

  • 250 g Natron
  • 125 g Zitronensäure
  • 40 g Stärke
  • 50 g Milchzucker
  • 70 g Kakaobutter
  • 1 EL Mandelöl
  • Duschöl nach Wahl 1 EL
  • Lebensmittelfarbe

Los geht´s:

Badebomben herzustellen sind ganz einfach, du musst nur eine Sache wirklich beachten: Keine Flüssigkeiten wie Wasser in die Mischung zu geben. Die Lebensmittelfarbe sollte auf Gelbasis sein, wie zum Beispiel von Wilton.

Kakaobutter wird im Wasserbad zum schmelzen gebracht. Sobald diese flüssig ist, kommt das Mandelöl und Duschöl hinzu. Ein Paar Tropfen Lebensmittelfarbe färben das Ganze in die Farbe, die du gerne magst. Ich habe hier Pink verwendet 🙂 Diese Kakaobutter-Mischung lässt du nun abkühlen.

In einer weiteren Schüssel werden alle trockenen Zutaten nun vermischt. Nun kommt die abgekühlte Kakaobutter-Öl-Mischung in die trockenen Zutaten. Diese wird nun gut vermischt und geknetet. (Vielleicht ziehst du ein paar Einweghandschuhe an, wegen der Farbe) Diese Mischung braucht ein wenig Geduld, bis alles soweit eingeknetet ist. Ganz fest wird sie nicht, es fühlt sich eher krümmelig an.

Badebomben selbstgemacht

Wenn alles gut in einer Mischung ist, drückst du diese in deine Form. Beide Hälften werden gut gefüllt und dann verschlossen. Relativ schnell kannst du dann die Form öffnen und ganz ganz vorsichtig die Badebombe herauslösen. Du kannst auch nur eine halbe Form füllen, somit wird diese dann natürlich flacher.

Auf einem Teller oder Tablett sollten die Badebomben nun für 1-2 Tage trocknen. Dann sind sie hart genug, um in eine Verpackung oder ähnliche Hülle gepackt zu werden.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dieser Anleitung 🙂

diy-badebomben-missfancy

Hat dir mein Anleitung von den Badebomben gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgemacht? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)