Adventskuchen mit Walnuss

Leckerer Adventskuchen mit Walnuss

Heute habe ich ein ganz tolles Rezept von einem sehr leckeren Adventskuchen mit Walnuss für dich. Wie das geht erfährst du hier:

Es ist dieses Jahr echt der Wahnsinn. Es ist eher warm und regnerisch, eher so wie Herbst würde ich sagen. Da kommt es mir noch gar nicht richtig wie Winter vor.

Dementsprechend habe ich für das Adventswochenende einen eher rustikaleren Kuchen gebacken. Ein schöner Rührteig verfeinert mit Eierlikör oder Amaretto und dazu einen Swirl aus gemahlenen Walnüssen. Der passt nämlich richtig gut zu Wetter und Stimmung.

Ich habe hier 3 El Eierlikör in den Rührteig gegeben, diesen kannst du auch gegen Amaretto austauschen. Wenn Kinder den Adventskuchen essen dürfen, bitte den Alkohol weglassen und durch Aroma zB. Bittermandel-Aroma (½ Fläschen) ersetzen.

Leckerer Adventskuchen zu WeihnachtenAdventskuchen mit Walnuss

Zutaten:

  • 370 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 3 El Eierlikör
  • 200 g Saure Sahne
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Butter, zimmerwarm

Füllung:

  • 120 g Walnusshälften, gemahlen
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 5-7 EL Milch

Puderzucker zum Bestäuben

So wird´s gemacht:

Als Erstes wird die Butter mit dem Zucker schön schaumig aufgeschlagen. Dann kommt jedes Ei einzeln in die Masse und wird gut eingerührt. Nun fügst du den Amaretto in deine Butter-Eimasse hinzu, rührst nochmals kurz um.

Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und wird nun abwechselnd mit der sauren Sahne in die Butter-Eimasse gegeben und eingerührt. Der Teig wird nun so lange gerührt, bis eine schöne homogene Teigmasse entsteht.

Die Walnusshälften werden mit einem Mixer gemahlen und mit dem Zucker und Zimt vermengt. Nun kommt die Milch dazu und wird mit dem Walnuss-Zucker zu einem Brei gerührt.

Du benötigst eine Runde Backform mit einem 26 cm Durchmesser. Diese wird eingefettet und mit Mehl ausgestäubt.

Du füllst jetzt die Hälfte des Teiges in deine Backform. Auf diesem Teig verteilst du deine Walnussmischung. Darüber kommt die zweite Hälfte des Teiges und mithilfe einer Gabel drehst du dein Teig zu einem Swirl, ähnlich wie bei einem Marmorkuchen um.

Der Kuchen wird nun für ca. 50-60 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 °C Umluft gebacken. Bitte behalte deinen Kuchen gegen Ende der Backzeit im Auge. Jeder Backofen backt anders.

Nach Ende der Backzeit kannst du mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob dein Kuchen durchgebacken ist. Wenn dies der Fall ist, holst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn für ca. 10 Min. in der Form, danach stürzt du ihn auf ein Kuchengitter zum Abkühlen.

Zum Schluss bestäubst du deinen Adventskuchen mit Puderzucker.

Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit

Adventskuchen mit Walnüssen

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du den Adventskuchen sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)