Kleiner Amarettini-Gugelhupf

Rezept-Amarettini-Gugelhupf

Dieser kleine Amarettini-Gugelhupf ist Ruck Zuck gemacht und schmeckt unglaublich lecker. Mit einem Schuss Amaretto und Espresso kommt dieser kleine Gugelhupf nun öfter auf den Tisch!

Die Sonne scheint so herrlich, der Frühling scheint doch so langsam zu kommen. Heute ist Karfreitag und für unseren Nachtisch habe ich einen kleinen Amarettini-Gugelhupf gebacken. Erstaunlicherweise ging der doch recht schnell und der Duft hängt in der Küche. Allein schon beim Teig rühren, wie ich es liebe den Löffel abzuschlecken. Der Teig allein war schon so lecker…

Durch die Amarettinis bekommt der Teig / Kuchen so einen kleinen knusprigen Effekt. Genau nach meinem Geschmack, genauso wie der Espresso ganz wunderbar dazu passt. Wenn du keinen Amaretto zur Hand hast, kannst du dieses durch 3-4 Tropfen Bittermandel austauschen.

Backofen vorheizen: 170 °C Umluft | Backzeit: ca. 45 Minuten |Backform: Gugelhupf klein

Rezept-Amarettini-GugelhupfAmarettini-Gugelhupf

Zutaten:

  • 90 g Amarettinis
  • 90 g Schokoraspel, Vollmilch
  • 180 g Sanella
  • 90 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 EL Backkakao
  • 100 ml Espresso
  • 2 EL Amaretto

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

So wird´s gemacht:

  • Die Amarettinis in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder Ähnlichem klein klopfen. Die Gugelhupfform mit Sanella einstreichen und Mehl ausstäuben. Espresso zubereiten und abkühlen lassen.
  • Sanella mit dem Zucker und einer Prise Salz aufschlagen.
  • Die Eier nach und nach in die Menge geben und gut rühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Backkakao hinzufügen und alles sieben. Dieses Mehlgemisch wird dann auf die Eiermasse gegeben und langsam eingerührt. Den Espresso und Amaretto ebenfalls mit einrühren.
  • Zum Schluss kommen die Amarettinis und die Schokoraspel in die Masse. Diese werden mit einem Löffel untergehoben! Wenn die Teigmasse nun schön gleichmäßig aussieht, füllst du diese nun in die Gugelhupf Backform.

Nach dem Backen lässt du den Gugelhupf noch ein paar Minuten in der Form, anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und komplett abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ich hoffe, dir schmeckt dieser kleine Amarettini-Gugelhupf genauso gut wie uns ♥

Rezept-Amarettini-Gugelhupf-klein Hat dir mein Rezept vom Amarettini-Gugelhupf gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)