Herzhaftes Schichtbrot – ein leckeres Gericht aus dem Ofen

Leckeres Schichtbrot mit Hackfleisch und Feta

Ein leckeres Rezept ist dieses Schichtbrot! Einfach nachzubacken, perfekt für die ganze Familie! Wie das geht, zeige ich dir hier:

Normalerweise habe ich nicht so oft Gelegenheit, in den Heftchen die es an den Kassen eines Lebensmittelmarktes gibt zu blättern, geschweige denn das ich eines kaufe. Vor Kurzem habe ich in einem Warteraum gesessen und blätterte so durch eines dieser Hefte (meine Familie & ICH) und entdeckte dieses Schichtbrot. Warum es so heißt, ist mir ein Rätsel 🙂

Vom Bild her hat es mich sofort angesprochen. Kurzum ein Foto gemacht und nach meinem Termin, bin ich einkaufen gefahren, um das Rezept auszuprobieren.

GefüllterSchichtbrot ist ein Pizzateig mit HackfleischHerzhaftes Schichtbrot

Zutaten Hefeteig:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 TL Zucker
  • 350 ml warmes Wasser

Zutaten Füllung:

  • 500 g Hackfleisch
  • 2 TL Würzmischung für Gyros
  • 1 kleine Zucchini
  • 150 g Feta
  • ca. 1/2 Tube Tomatenmark mit Basilikum (wenn du magst, gerne auch mehr)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl

Schichtbrot gefüllt mit Hackfleisch

So wird´s gemacht:

Das Mehl abwiegen und in eine Schüssel füllen. In einem Gefäß (Messbecher) 350 ml warmes (nicht zu heißes) Wasser die Trockenhefe mit den 4 TL Zucker verrühren. Diese sollte nun ca. 5 Minuten stehen, bis sich die Oberfläche schaumig / blasig zeigt. Dann gibst du dein Hefewasser auf dein Mehl, fügst Olivenöl hinzu und rührst / knestest den Teig gut durch. Wenn du eine Küchenmaschine hast, mit einem Knethaken mindestens 5 Minuten kneten lassen. So werden alle Zutaten gut eingearbeitet. Mit der Hand ist das meist sehr anstrengend, aber möglich! Dein Teig sollte jetzt an einen warmen Ort ca. 1 Std. gehen. Meist lasse ich sogar noch etwas mehr Zeit.

Dein Teig ist fertig, wenn er mindestens die doppelte Menge hat. Dein Hefeteig wird jetzt auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem Rechteck ausgerollt. Tipp, ist der Teig sehr dick, roll ihn auf das ganze Blech aus.

In der Zeit, wenn dein Teig ruht, kannst du deine Füllung zubereiten!

Die Zwiebeln klein schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.  Zwiebeln anbraten, das Hackfleisch dazugeben und mit der Würzmischung gut anbraten. Die Zucchini waschen und in grobe Stücke raspeln.

Dein Teig wird nun mit Tomatenmark bestrichen. Ich habe Tomatenmark mit Basilikum genommen. Schmeckt uns einfach besser als das pure Tomatenmark. Das Hackfleisch mittig auf dem Teig verteilen, Zucchini darauf und Feta zum Abschluss darüber verteilen.

Den Teig von beiden Seiten her einschlagen und die Enden zusammendrücken. Die Oberfläche nun einschneiden. Hier kannst du Kreuze oder nur einzelne Schnitte hinzufügen. Das Ganze nun bei 180 Grad ca.20 – 25 Minuten backen. Hierbei solltest du auf alle Fälle dein Schichtbrot im Auge behalten, nicht das es zu dunkel gebacken ist.

Leckeres Schichtbrot gefüllt mit Hackfleisch

Lass es dir gut schmecken

Leckeres Schichtbrot mit Hackfleisch und Feta gefüllt.

 

Hat dir mein Schichtbrot Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

9 Idee über “Herzhaftes Schichtbrot – ein leckeres Gericht aus dem Ofen

  1. Franzi sagt:

    Huhu, oh sieht das lecker aus. Ich hatte letztes Mal einen von Real der war auch nicht so berauschend, ich glaube er war von Tante Fanny. Von Rewe mag ich auch den Pizzateig nicht mehr, der war mal gut, aber jetzt nicht mehr :(. Henglein ist der einizige Hefeteig der noch fertig schmeckt, den gibts aber nur nicht überall! 😉
    LIebe Grüße
    Franzi

  2. Alysande sagt:

    Ich habe es mit dem extra dicken Teig von Henglein gemacht und es war super lecker. Gibt es heute Abend auf Wunsch meines Mannes wieder!

    • Sabine sagt:

      Ich muss das auch unbedingt wieder machen 🙂 den Teig probiere ich dann gleich auch mal aus. Habt ein schönes Wochenende!

  3. Jeanette sagt:

    Absolut tolle Idee. Habe gestern deine Seite via Pinterest gefunden, gleich gestöbert, die Zutaten aufgeschrieben und heute eingekauft und nachgekocht. Ich habe ein paar Zutaten hinzugefügt: Knoblauch für das Hack, eine frische Tomate gewürfelt und schwarze in Scheiben geschnittene Oliven, Als Beilage gab es Krautsalat und Tzatziki.

    Göttlich, danke für das Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)