Glühweinkuchen

glühweinkuchen

Ein tolles Rezept von Jenny und Susi – Zutaten aus der MeineBackbox und der Glühweinkuchen

Vor kurzem war es soweit, meine erste Backbox ist geliefert worden. Ich hab mich Wahnsinnig drauf gefreut und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. In meiner Box waren die Zutaten und Rezepte für Tannenbaum Plätzchen, Glühweinkuchen und Bratapfel Cupcakes. Alles sorgfältig und schön eingepackt mit Ausstechförmchen und die Entsprechenden Dekoartikel. Ich habe mich direkt für den Glühweinkuchen entschieden, allerdings nicht in der vorgegebenen Form. Kurz zuvor kam meine neue Backform von Wilton in Sternenform und ich wollte die umbedingt mal ausprobieren. 

Glühweinkuchen

Deine Zutaten sind: 300 g weiche Butter, 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 6 Eier M, 375 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 35 g Back-Kakaopulver, 3-4 TL Glühweingewürz und 250 g Rotwein oder roter Traubensaft.

Als erstes wird der Backofen auf ca. 170 °C aufgeheizt. Nun die Butter, Vanille und Salz in einer Schüssel sehr schaumig aufschlagen. Die Eier werden einzeln zugefügt und zu einer richtig guten homogenen Masse verarbeitet. Als nächstes kommen Mehl mit Backpulver, Kakaopulver und das Glühweingewürz zusammen und werden gut vermischt um dies dann immer Abwechselnd mit dem Rotwein unter die Masse gehoben wird und abschließend noch einmal kurz aufgeschlagen. Der Teig kommt jetzt in die gefettete Kuchenform (Springform 26 cm Ø ) und wird ca. 50-60 Minuten gebacken. Die Backzeit variiert jeh nach Backofen. 

glühweinkuchen

Um die Ränder etwas hervorzuheben habe ich das mitgelieferte Royal Icing nach Anleitung aufgeschlagen und den Kuchen damit bespritzt. Irgendwie kam ich auf die glorreiche Idee auf das getrocknete Icing goldenen Glitzer aufzutragen, das ist natürlich gänzlich in die Hose gegangen. Den Puderzucker habe ich dann natürlich auch vergessen vor lauter Frust, aber auch das ist bei Bloggern möglich. Es kann nicht immer perfekt sein. 

Glühweinkuchen

Geschmacklich kann ich dir sagen, ein Traum. Den Rotwein schmeckt man als solches nicht heraus, was ich gut finde. 

Glühweinkuchen

Ich kann dir die Backbox von meinebackbox.de nur empfehlen. Schau dort doch mal vorbei 🙂 

glühweinkuchen

 

Hat dir mein Rezept gefallen? Oder hast du es sogar schon nachgebacken? Erzähl’s mir in den Kommentaren! Oder teile es mit deinen Freunden!

2 Idee über “Glühweinkuchen

  1. Anja sagt:

    Liebe Sabine danke für das Rezept 🙂 Ich mag den zu starken Rotwein Geschmack auch nicht aber dann ist der Kuchen ja genau das richtige für mich 🙂

    • Sabine sagt:

      Hallo Anja, danke für deine Nachricht 🙂 du kannst den Rotwein auch gegen roten Traubensaft austauschen, dann bist du auf der ganz sicheren Seite. Der Kuchen schmeckt, wenn ich ihn beschreiben müsste, irgendwo Richtung Schokogewürzkuchen mit einem Touch Rotwein? Auch kommt es auf die Rotweinsorte an, am besten nicht den Trockensten der im Regal steht 😉 Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)